Arabiens Lust (Rezept)

Zutaten für 2 Portionen
 Zutaten: siehe Text !!

Rezeptzubereitung:

Max de Roche: "dieses Rezept entstammt den "Arabischen Nächten", genauer: der Geschichte des Ala-Al Din Abu Al .Dieser Trank kann - ohne das Opium - allein wegen seines würzigen Aromas wärmstens empfohlen werden".

"Zwei Unzen konzentriertes Roumi-Opium und gleiche Teile von chinesischen Kubebenpfeffer, Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer und weissem Pfeffer zu einem Brei zerstossen, in Olivenöl kochen, mit drei Unzen Weihrauch und einem Becher Koriandersamen quellen lassen und ein Mus mit Bienenhonig daraus bereiten.

Nach dem Mahl einen Löffel davon nehmen und mit einem Rosen-Sorbet begleiten. Dem sollte allerdings ein wohlgewürzter Braten von Hammel und Schwein vorangegangen sein."

Kubebenpfeffer: Piper cubeba, aus den indonesischen Inseln, Java. Kubeben haben ein warmes, terpentinaehnliches Aroma. Er erinnert eher an Nelkenpfeffer als an Pfeffer.

Genauer Buchtitel:

"Cuisine d'Amour, von den Geheimnissen aphrodisischer Kochkunst zur Vervollkommnung höchst irdischer Genüsse".

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link