Rösti mit Ei und Kurkuma-Dipp (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
Rösti
100 GrammKarotten; gestiftelt oder geraspelt
100 GrammLauch; in feine Ringe geschnitten
100 GrammWeisskraut; fein gehobelt
600 GrammKartoffeln; halb gar gekocht; ca. 15 Minut grob geraspelt
100 GrammEmmentaler gerieben
Eier
50 GrammQuark mager
1/2 TeelöffelMeersalz iodiert
2 PrisePfeffer gemahlen
2 PriseKoriander gemahlen
3 EsslöffelSchnittlauch fein geschnitten
40 GrammRapskernbratoel
Eier
Eier, hartgekocht, in Scheiben geschnitten
Dip
100 GrammSauerrahm
50 GrammQuark mager
1/4 TeelöffelSteinsalz
1 PrisePfeffer
1 PriseKurkuma
1 TeelöffelZitronen Saft
1 PriseRohrohrzucker
 Krause Petersilie zum garnieren

Rezeptzubereitung:

Karotten, Lauch und Weisskraut miteinander vermengen. Die Hälfte der Gemüsemischung mit den geraspelten Kartoffeln mischen. Emmentaler, Eier, Magerquark, Gewürze und Schnittlauch zugeben, miteinander vermengen und abschmecken. Etwas Rapskernbratoel in einer Pfanne erhitzen. Dann einen Schöpfer der Kartoffelmasse in die Pfanne geben, zu einem Rösti formen und goldbraun anbraten. Anschliessend wenden und auch auf der zweiten Seite goldbraun braten. Eier Aus den gekochten Eiern das Eigelb herausnehmen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Eiweiss-Scheiben auf den Röstis anrichten und warm stellen. Dip Das Eigelb mit den weiteren Zutaten vermengen und den Dipp abschmecken. Den Dipp in die Mitte der Ei-Röstis setzen und mit der Petersilie garnieren. Die restlichen Gemüsestreifen auf die Teller streuen und die Röstis auf diesen "Gemüsewiesen" anrichten und servieren.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link