Sashimi (Roher Fisch) Ii (Rezept)

Zutaten für 
125 GrammThunfisch
125 GrammLachs
4 EsslöffelMöhre gerieben
4 EsslöffelAngerührtes Wasabi

Rezeptzubereitung:

(grüner

125 g Barsch Meerettich in Pulverform) 125 g Makrele Sojasosse 4 T Weisser Riesenrettich Mirin oder trockener Sherry

In Japan gilt sashimi als besondere Delikatesse, und auch die meisten Nichtjapaner, die sich einmal ein Herz fassten und sashimi versuchten, haben es meistens sofort akzeptiert. Es schmeckt nämlich keineswegs stark fischig, sondern unbeschreiblich delikat. Man reicht dazu grünen Meerettich, den man nach eigenem Geschmack mit Sojasosse verrührt. In diese Sosse werden die Fischstückchen eingetaucht.

Der Fisch für Sashimi muss absolut frisch sein!!! Und am besten im Stück. Im Geschäft gekaufte Fischfilets eignen sich nicht, tiefgefrorener Fisch ist eine Katastrophe. Den Fisch filetieren, alle Gräten entfernen und die Haut sorgfältig abtrennen.

Mit einem scharfen Messer die Filets in dünne Scheiben schneiden, den Fisch dabei sowenig wie möglich anfassen. Die Scheiben auf einer Platte anrichten. Thunfisch wird meistens in kleine Würfel geschnitten, kleine Fische und Tintenfische in dünne Streifen.

Mit geriebenem Rettich und geriebener Möhre servieren. Zu jeder Portion ein Kleckschen Wasabi und ein Sossenschälchen mit Sojasosse oder einer Mischung von Soja und trockenem Sherry reichen.

Gepostet von Helmut Owald

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link