Reiters Lieblingsessen (fein gefüllte Roulade) (Rezept)

Zutaten für 
560 GrammRumpsteak
Tomate zum Garnieren
2 EsslöffelSchmalz
Marinade
100 MilliliterSpeiseöl
1 EsslöffelSenf
 Pfeffer
Füllung
100 GrammRindfleisch gehackt
120 GrammReis
20 GrammRäucherspeck durchwachsen
Paprikaschote
Tomate
Zwiebel
20 GrammHühnchenleber
1 BundPetersilie
 Salz
 Pfeffer
Sauce
160 GrammRäucherspeck durchwachsen
Zwiebel
1 EsslöffelPaprika süss
Tomate
Paprikaschote
200 GrammPfifferlinge frisch
100 MilliliterWeisswein
 Salz
 Pfeffer

Rezeptzubereitung:

Das Rumpsteak mit einer Mischung aus Speiseöl, Senf und schwarzem Pfeffer aus der Mühle bestreichen und im Kühlschrank 2 Tage liegen lassen.

Durchwachsenen Räucherspeck würfeln und in wenig Schmalz in einem Stieltopf anbräunen.

Je eine Zwiebel, grüne Paprikaschote, Tomate und ein Bund Petersilie ganz fein hacken. Die Hühnchenleber zerkleinern.

Die gehackte Zwiebel im Topf mit dem Speck glasig dünsten. Dann gehackte Paprikaschote, Tomate und Petersilie dazugeben und rühren.

Nach etwa 10 Minuten das Hackfleisch in den Topf geben und während des Schmorens mit dem Kochlöffel zerkrümeln. Als letztes fügen Sie die zerkleinerte Hühnchenleber und den vorgekochten Reis hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, umrühren und die Farce beiseite stellen.

Das Rumpsteak pro Portion in je eine Scheibe zerteilen und etwas flach klopfen. Die Farce auf den Fleischscheiben so verteilen, dass Sie sie anschliessend noch einrollen und mit einer Wurstkordel vertäuen können.

Für die Sauce würfeln Sie Räucherspeck, die Zwiebeln, Tomate(n) und Paprikaschote(n). Die Pfifferlinge waschen und putzen.

Bräunen Sie dann gewürfelten Speck mit der Hälfte des Schmalzes in einem Schmortopf an. Dann die Zwiebeln mit süssem Paprika glasig schwitzen.

Parallel dazu in einer Pfanne die Rouladen mit der anderen Hälfte des Schmalzes von allen Seiten anbraten, salzen.

Zerkleinerte Tomate und Paprika in den Schmortopf geben. Trockenen Weisswein angiessen. Mit Salz und gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken. Die rundum angebratenen Rouladen in den Schmortopf geben. Falls nötig, etwas Weisswein nachgiessen. Gelegentlich umrühren.

Nach etwa 20 Minuten fügen Sie die Pfifferlinge hinzu. Sie sollen weitere 10 Minuten mitschmoren.

Die Fäden entfernen. Die Rouladen schräg in Scheiben schneiden. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten.

Die Sauce darübergiessen und mit Tomatenscheiben und feingewiegter Petersilie garnieren.

Beilagen:

Butter gedünstetem Broccoli, sowie Salzkartoffeln.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link