Lammkeule mit Spinat-Frischkäse -Füllung I (Rezept)

Zutaten für 
Kl. Lammkeule ca. 2, 5 kg
 (Knochen ausgelöst und kleingehackt)
Füllung
300 GrammSpinat
2 ScheibeToastbrot
Knoblauchzehen
2 BecherFrischkäse Bresso mit
 Kräutern der Provence (300 g)
1 TeelöffelThymian getrocknet
1 TeelöffelRosmarin getrocknet
Zum Braten
2 1/2 EsslöffelOlio Dante (Olivenöl)
Lorbeerblätter
250 MilliliterRotwein
 L/4 l Brühe
 Salz
 Pfeffer

Rezeptzubereitung:

Spinat putzen, waschen, tropfnass in einen Topf geben, auf 2 oder Automatik-Kochplatte 4 - 5 dünsten, bis die Blätter zusammenfallen. Spinat abgiessen, gut ausdrücken. Toastbrot entrinden, in kleine Würfel schneiden. Spinat, Brotwürfel, durchgepressten Knoblauch und 1 '12 Becher Bresso mit den Gewürzen vermischen. Lammkeule damit füllen, mit Küchengarn zunähen.

Olio Dante im Bräter erhitzen, die Keule auf 2 oder Automatik-Kochplatte 8 - 10 kurz von beiden Seiten anbraten, dabei die Knochen mitrösten, Anschliessend salzen und pfeffern. Restlichen Bresso mit etwas Bratenflüssigkeit verrühren, den Braten damit auf der Oberseite bestreichen.

Lorbeerblätter, Rotwein und die Hälfte der Brühe angiessen, aufkochen lassen. Danach den Bräter in den Backofen schieben.

Schaltung:

180 - 200°, mittlere Schiebeleiste

160 - 180°, Umluftbackofen

ca. 90 Minuten

Nach Hälfte der Bratzeit die Keule wenden und wieder mit Bresso bestreichen, die restliche Brühe angiessen.

Fleisch aus dem Bräter nehmen, warm stellen. Bratensaft durch ein Sieb giessen, aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Rotwein abschmecken.

Das Küchengarn entfernen, den Braten in Scheiben schneiden, mit Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Dazu passen: Feines Kartoffelpüree und zartes Gemüse oder Salat.

465 g Eiweiss, 430 g Fett, 35 g Kohlenhydrate, 27060 kJ, 6458 kcal.

135 Minuten

der Hamburgischen Electricitätswerke Ag

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link