Honigkuchen vom Blech Ii (Rezept)

Zutaten für 
Teig
Eier
700 GrammHonig
3 EsslöffelRum
750 GrammWeizen fein gemahlen
10 Pimentkörner
1/2 TeelöffelGanzer Anis
1 1/2 TeelöffelGanzer Fenchel
1 TeelöffelKardamom; geschält, ganz
1 TeelöffelNelken ganz
2 TeelöffelZimt
Zitronen unbehandelt
120 GrammMandeln fein gemahlen
7 GrammPottasche
7 GrammHirschhornsalz
3 EsslöffelRosenwasser
Zum Bestreichen
Eigelb
1 EsslöffelSahne
30 Mandeln abgezogen
120 Pistazien

Rezeptzubereitung:

Die Eier mit dem Honig und dem Rum schaumig schlagen. Den Weizen zusammen mit den Gewürzen schaumig schlagen. Die Mandeln fein reiben. Die Schale der Zitronen abreiben. Die Pottasche und das Hirschhornsalz getrennt in je der Hälfte des Rosenwassers auflösen. Zusammen mit der Zitronenschale, dem Mehl und den Mandeln unter die Ei- Honigmasse mischen. Den Teig gut abdecken und 1 Woche lang an einem kühlen Ort durchziehen lassen.

nach der Teigruhe den Backofen auf 180 grad vorheizen. Ein Blech einfetten. Den Teig auf das Backblech geben. Die Folie darüber legen und mit einem Wellholz den Teig gleichmässig verteilen.

Eigelb und Sahne miteinander verquirlen und den Teig damit bestreichen. Auf dem Teig mit einem Messer 30 Quadrate markieren. In die Mitte der Quadrate eine Mandel und in die Ecke jeweils eine Pistazie setzen. Das Blech im vorgeheizten Backofen (Mitte) 20 Minuten backen. Den Honigkuchen noch warm gemäss der Mandelverzierung in Quadrate schneiden und auf dem Blech auskühlen lassen.

Mindestens 1 Woche in einer Blechdose durchziehen lassen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link