Glasnudeln mit Chinakohl (Rezept)

Zutaten für 
500 GrammGlasnudeln
Hähnchenbrust oder
 Halbes Hähnchen (kein Suppenhuhn!)
 Karotten 2-3 mittelgrosse
 Chinakohl nach Geschmack (halber Kopf)
 Flache Bohnen 200 g
 Chinesische Mu-errpilze (getrocknet)
Zwiebeln mittelgross
Zehen Knoblauch
 Salz
 Pfeffer
 PriseGlutamat
 Sojasosse

Rezeptzubereitung:

Hähnchenbrust in 1 1/2 Liter Wasser kochen (geht ziemlich rasch) vorher mit Salz und Pfeffer würzen (Brühe darf ruhig sehr würzig sein) auf die Seite stellen.

Gemüse stifteln (etwa Streichholzgrösse). Getr. Pilze in lauwarmes Wasser einweichen 1/2 Stunde (Vorsicht! Ergibt 10-fache Menge).

Zwiebel und Knoblauch fein schneiden.

Hähnchen aus der Brühe nehmen und auseinanderrupfen. Brühe nicht weggiessen!

In Topf, Pfanne oder Wok zwei El. Pflanzenöl geben. Knoblauch im heissen Fett anbraten. Dann Zwiebeln zugeben. Dann Karotten, Bohnen und etwas später den Chinakohl zugeben. Gelegentlich umrühren. Hähnchen dazugeben, würzen mit Salz, Pfeffer, Sojasosse.

Kurz anbraten und zugedeckt 1 Minute lang köcheln lassen.

Brühe dazugeben und derweil die Glasnudeln in lauwarmem Wasser einweichen eingeweichte Pilze dazugeben aufkochen.

Wenn Glasnudeln nicht mehr hart sind (Aufpassen! Dürfen nicht zu weich sein) in ein Sieb abschütten und mit der Küchenschere auf 10cm Länge abschneiden. Als Anhaltspunkt sei gesagt, dass die Glasnudeln eben so weich sein sollen, dass sie sich mit der Schere gerade schneiden lassen.

Dann Glasnudeln in Brühe geben und immer umrühren bis Glasnudeln durch sind und die Brühe aufgesogen ist. (Darum nicht vergessen: 1 1/2 Liter Brühe ist absolutes Minimum).

Eventuell nachwürzen. Da dies aber recht schwierig wird, sollte der Würzprozess abgeschlossen sein, bevor die Glasnudeln in die Brühe wandern.

Guten Appetit!

Ach ja, das Rezept ist für sechs Personen gedacht.

Für weniger wäre der Aufwand wohl dann doch etwas zu gross.

Rosalina, von der dieses Rezept stammt, kocht dieses Rezept gewöhnlich für mindestens 12 bis noch viel mehr Personen. Dazu werden natürlich dann alle schon zum "schnippeln" eingeladen.

Ein phantastisches Gericht!!!

Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link