Forellen süss-sauer eingelegt (Rezept)

Zutaten für 
Forellen á 250g
 Salz
 Pfeffer
30 GrammMehl
5 EsslöffelÖl
Gemüsezwiebel, a 400 g
Knoblauchzehen
1/2 Unbehandelte Zitrone die Schale davon
Lorbeerblätter
3 EsslöffelZucker
1 EsslöffelKorianderkörner
1 EsslöffelPfefferkörner
750 MilliliterWasser
1 BundPetersilie
250 MilliliterObstessig; nach Geschmack etwas mehr

Rezeptzubereitung:

Die Forellen putzen, waschen und trockentupfen. Innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden. Forellen in heissem Öl bei mittlerer Hitze von jeder Seite 5-6 Minuten braten.

Gemüsezwiebel/Knoblauch pellen. Zwiebel halbieren, in halbe Ringe schneiden, Knoblauch in Scheiben schneiden.

Wasser mit Zitronenschale, den Zwiebelringen, Knoblauch, 1-2 Tl. Salz (bei einer Zubereitung mit 1 kg Forellen), Lorbeer, Zucker, Koriander und Pfeffer aufkochen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Petersilie zupfen.

Essig zum Sud geben, aufkochen. Die Petersilie zugeben, eventuell noch nachwürzen. Die Forellen in den heissen Sud legen, mindestens 12 Stunden durchziehen lassen.

Dazu passen: Bratkartoffeln

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link