Dreierlei Rohkost mit Currysauce (Rezept)

Zutaten für 
Für 4 Personen
Kohlrabi (ca.- 220g)
rote Bete ca. 220g
1 BundRadieschen
Currysauce:
Schalotte fein gehackt
250 GrammSahnequark
 Saft von einer halben Zitrone
2 EsslöffelDistelöl
2 EsslöffelCurry
1 TeelöffelHonig
 Salz
 Pfeffer frisch gemahlen
50 GrammAlfalfasprossen (aus dem Reformhaus)

Rezeptzubereitung:

Kohlrabi und die rote Beete schälen und mit der Gemüsereibe mittelfein raspeln. Die Radieschen samt Blättern gründlich waschen. Einige schöne Blätter aussuchen und in schmale Streifen schneiden. Die Radieschen in dünne Scheiben hobeln oder schneiden und mit den Blattstreifen mischen:

Für die Currysauce die Schalottenwürfel und den Sahnequark mit dem Zitronensaft und dem Distelöl gründlich verrühren. Curry und Honig untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls die Sauce zu dickflüssig ist, noch etwas Zitronensaft unterrühren. Die Hälfte der Alfalfasprossen unter die Currysauce mischen.

Kohlrabi, rote Beete und Radieschen als Häufchen auf 4 Teller setzen.

In die Mitte als Klacks die Currysauce geben und mit Alfalfasprossen bestreuen.

Beilage: Vollkornbrot und Butter oder kleine, frische Pellkartöffelchen.

Getränkeempfehlung: Apfelsaftschorle oder trockenen Cidre

Zucchini, Möhren, roher Spargel, Staudensellerie, Zuckerschoten oder andere Gemüsesorten. Immer daran denken, dass auch das Auge mitisst, deshalb ist es gut, wenn man verschiedenfarbige Gemüsesorten auswählt. Die Sauce lässt sich auch beliebig ändern, beispielsweise mit Kräutern, Roquefort oder anderem Käse, sowie Nüssen, Mandeln und Sonnenblumenkerne.

pro Portion: 190 kcal, 9 g Eiweiss, 12 g Fett, 10 g Kohlenhydrate

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link