Crostini mit schwarzer Trüffel (Rezept)

Zutaten für 
Knoblauchzehe feingehackt
2 TeelöffelPfefferkörner
200 GrammHühnerlebern
60 GrammSommertrüffel oder Schwarze Trüffel
3 EsslöffelOlivenöl "vergine"
1 TeelöffelWeinbrand
1/2 Zitrone; nur der Saft
 Salz
 Pfeffer
4 ScheibeToskana-Brot zum Rösten; grosse

Rezeptzubereitung:

Knoblauch und Pfeffer im Mörser zu einer Paste zerreiben. Die von allen Häutchen befreiten Lebern und die Trüffel fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Lebern und Trüffel 5 Minuten darin braten, dabei vorsichtig umrühren. Nun die Paste zugeben und den Garvorgang weitere 2 Minuten fortsetzen. Weinbrand und Zitronensaft zufügen, salzen und pfeffern und alles gründlich vermischen.

Das Brot rösten. Die Mischung gleichmässig auf die Scheiben verteilen, die in kleine Häppchen schneiden und sofort servieren.

Info: Crostini, die berühmte Vorspeise der Toskana, bestehen aus ungesalzenem Toskana-Brot, das geröstet und dann mit verschiedenem Belag wie Leberpastete oder Olivenpaste bestrichen wird. Sie werden kalt oder warm, zum Aperitif oder zum Auftakt eines Essens gereicht.

Die hier vorgestellte Variante mit Schwarzer Trüffel ist nicht gerade billig. Preisguenstiger fällt sie aus, wenn Sie die Trüffel sehr fein schneiden und nur zur geschmacklichen Abrundung verwenden. Sollten Sie das genannte Brot nicht bekommen, fragen Sie nach anderem italienischen Brot.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link