Hummer Wan Tan auf Aprikosen-Frühlingslauchsalat (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
Hummer Wan Tan
Hummer, abgekocht und das Fleisch ausgebrochen
100 GrammCrème fraîche
Eier
2 EsslöffelSemmelbrösel
Knoblauchzehe
1 TeelöffelAusternsauce
1 EsslöffelSweet Chili Sauce
1 TeelöffelKoriander
Ingwer
16 Wan Tan Blätter
 Fett zum Ausbacken
 Salz
 Pfeffer
 Chili frisch gemahlen
Aprikosen-Frühlingslauchsalat
Aprikose
Frühlingszwiebel
2 EsslöffelAprikosenmark
2 EsslöffelBalsamicoessig bianco
2 EsslöffelOlivenöl
2 EsslöffelMacadamianussöl
 Schote Chili
1 EsslöffelHolunder-Konfitüren- Senf
Knoblauchzehe
 Salz
 Pfeffer

Rezeptzubereitung:

Hummer Wan Tan Den Hummer zerlegen und das Hummerfleisch fein würfeln. Zusammen mit Crème fraîche, einem Eigelb und Semmelbröseln in einer Schüssel vermischen. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Chili aus der Gewürzmühle würzen. Austernsauce, Sweet Chili Sauce, fein gehackten Koriander, fein gehackten Knoblauch und fein geriebenen Ingwer unterrühren. Anschliessend die Masse in einen Spritzbeutel füllen. Die Masse nun auf den Wan Tan Blättern verteilen, die Ränder mit zwei Eiweiss bestreichen und alle vier Spitzen in der Mitte zusammendrücken, ebenso die Ränder.

Das Fett in einem Topf erhitzen, die Wan Tan darin goldgelb ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz würzen.

Aprikosen-Frühlingslauchsalat

Die Aprikosen halbieren. Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden.

Aus Aprikosenmark, Balsamico bianco, Olivenöl, Macadamianussöl, der fein gehackten Chilischote, Holunder-Konfitüren-Senf und der fein gehackten Knoblauchzehe eine Marinade herstellen. Mit Salz und Pfeffer würzen und Aprikosenspalten und Frühlingslauchringe damit marinieren. Den Salat auf Tellern anrichten und die Hummer Wan Tan darauf verteilen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link