Glühweintaler (Rezept)

Zutaten für 
140 GrammButter
60 GrammPuderzucker
1/2 Vanillestange
1 PriseSalz
Eigelb
190 GrammMehl
Rand (**)
250 GrammMarzipanrohmasse
35 GrammPuderzucker
Eigelb
Gelee
1 BlätterGelatine
200 GrammJohannisbeergelee
100 MilliliterGlühwein

Rezeptzubereitung:

(*) Reicht für etwa zwanzig bis fünfundzwanzig Stück.

Butter und Zucker schaumig rühren. Mit der ausgekratzten Vanille und Salz würzen. Das Eigelb glatt unterrühren. Das Mehl durch ein Sieb dazugeben und zu einem Mürbteig kneten. Den Teig flach drücken und in Klarsichtfolie eingepackt mindestens zwei Stunden im Kühlschrank durchkühlen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Backofen auf 200 °C vorheizen.

Den Teig dünn ausrollen, Taler ausstechen (ca. 3, 5 cm ø) und auf das Backblech legen. Im Backofen sechs bis acht Minuten backen, bis hellbraun.

Grill oder Oberhitze des Backofens auf 230 °C vorheizen.

Für den Rand die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker und den Eigelben glatt verarbeiten (**). Die Masse in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle (Nr.3) füllen. Damit auf die gebackenen Taler am äussersten Rand einen Ring aufspritzen. Kurz unter den Grill schieben bis das Gebäck goldgelb ist.

Für das Gelee Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Johannisbeergelee und Glühwein in einem Topf glatt rühren und drei bis fünf Minuten gut durchkochen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und in die heisse Geleemasse rühren. Wenn die Gelatine sich aufgelöst hat, die Geleemasse löffelweise in die Mitte der Taler füllen. Das Gebäck kühl stellen.

(**) Die gleiche Masse wird bei den Eigelbmakronen verwendet.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link