Karpfen Im Zwiebelsud (Rezept)

Zutaten für  
Karpfen ca. 1, 5 kg geschuppt u. gesäubert Ersatzweise Schleie, Waller
Sud
2000 MilliliterWasser
125 MilliliterEssig
250 MilliliterWeisswein
2 EsslöffelSalz
2 TeelöffelZucker
Lorbeerblätter
Pfefferkörner; gestossen
2 TeelöffelThymian
600 GrammZwiebeln Scheiben
Zum Anrichten
Semmeln; in Würfeln; bis 1/ 2 mehr
100 GrammButter zum Rösten

Rezeptzubereitung:

Das Rezept für dieses einfache, herzhafte Gericht stammt aus der Oberpfalz. Die Karpfenteiche sind dort ein bedeutender Wirtschaftszweig.

Den Karpfen in vier Portionen teilen. Es ist zweckmässig, die Gräten auszulösen. Die Fischabgaenge (Kopf ohne Kiemen, Gräten, Schwanzstück) in einem Sud aus Wasser, Essig, Wein und den Gewürzen 30 Minuten kochen. Den Sud durchseihen. Die Zwiebeln in den Sud geben und 30 Minuten kochen, bis sie weich sind.

Die Karpfenstücke in den kochenden Zwiebelsud geben. An der Herdseite zugedeckt etwa 8 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen die Semmelwürfel in heisser Butter goldgelb rösten (pro Person 1-1 1/2 Semmeln), in eine vorgewärmte Schüssel füllen und sehr heiss auftragen. Den Karpfen serviert man in dem dick eingekochten Zwiebelsud. Semmelwürfel und Fisch werden portionsweise auf die Teller verteilt. Dazu gibt man die Zwiebeln aus dem Sud und giesst einen Schöpflöffel voll Sud über die Semmelwürfel, die so heiss sein sollen, dass es zischt, wenn sie begossen werden.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link