Forellenschlupfer Mit Brunnenkressejoghurt (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
100 GrammZwiebel
100 GrammLauch
Äpfel Delicious
30 GrammWeissbrot gewürfelt
4 EsslöffelButter
 Butter für die Förmchen
 Mehl; für die Förmchen
4 BlätterStrudelteig, z.B. aus dem Kühlregal
Eier
160 MilliliterMilch
180 Grammsaure Sahne
 Salz
 Pfeffer
1 kleinBund Majoran
10 GrammMeerrettich frisch
1 BundBrunnenkresse
1 EsslöffelOlivenöl
100 GrammJoghurt
1 MesserspitzeZitronenschale gerieben
1 PriseZitronen Saft
200 GrammForellenfilet geräuchert

Rezeptzubereitung:

Zwiebel schälen, Lauch waschen und putzen, Äpfel waschen und schälen und alles in feine Würfel schneiden. Die Brotwürfel in einer Pfanne mit 2 El Butter rösten.

8 Aluförmchen (Durchmesser 7, 5 cm) gut ausbuttern und mit etwas Mehl bestäuben. Vom Strudelteig 8 Kreise mit einem Durchmesser von 18 cm ausstechen. Strudelteig in die Förmchen setzen und zu Körbchen formen. Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C , Gas Stufe 2-3) vorheizen. Eier, Milch und 80 g Saure Sahne gut vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Majoran abspülen, trocken schütteln und fein hacken. In einer Pfanne mit 2 El Butter Zwiebel, Lauch und Apfel anschwitzen, mit Majoran, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eier-Rahmmischung zugeben und etwas stocken lassen (die Masse soll jedoch noch saftig beleiben).

Etwas Meerrettich darüber reiben und die Brotwürfel unterheben. Die Masse in die Förmchen füllen und ca. 5 Minuten im Ofen anbacken.

(Der Teig soll schön goldbraun und die Füllung saftig sein.)

Brunnenkresse abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. In einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen, würzen, aus der Pfanne nehmen und fein schneiden.

Joghurt, restliche Saure Sahne, Zitronenschale und -saft vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und Brunnenkresse untermischen.

Brunnenkressejoghurt auf Tellern verteilen, Strudeltoertchen aufsetzen und je ein Stück geräuchertes Forellenfilet obenauf setzen.

Pro Portion: 398 kcal / 1665 kJ - 23 g Kohlenhydrate, 21 g Eiweiss, 24 g Fett

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link