Dresdner Krautwickel (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
1000 GrammWeisskohl
1 EsslöffelKümmel gemahlen
500 GrammHackfleisch gemischt
8 EsslöffelSemmelbrösel
Ei
3 Esslöffelsüsse Sahne
Mittelgrosse Zwiebeln fein gehackt
150 GrammFrühstücksspeck; mager, geräuchert, fein geschnitten
60 GrammButterschmalz
250 MilliliterGemüsebrühe
100 Grammsaure Sahne

Rezeptzubereitung:

Mit einem spitzen Messer den Strunk aus dem Kohlkopf schneiden. Etwa 12 grosse Blätter von aussen nach innen entfernen. Mit kochendem Salzwasser überbrühen, einmal aufwallen lassen und dann in eiskaltem Wasser abschrecken. Auf einem Küchentuch jeweils 2 grosse oder 3 kleinere Blätter etwas überlappend auslegen, mit dem gemahlenen Kümmel bestreuen und mit je 3 bis 4 Frühstücksspeckscheiben belegen.

Die Zwiebeln mit wenig Butterschmalz glasig braten. Zusammen mit dem Hackfleisch, dem Ei, den Semmelbröseln und der Sahne gut vermengen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer herzhaft würzen.

Die Hackfleischmasse auf 4 Krautwickel verteilen. Blätter rechts und links einschlagen und schliesslich aufrollen. Mit Rouladennadeln oder Küchengarn die Krautwickel zusammenhalten und in einer Kasserolle in Butterschmalz rundum scharf anbraten. Eine Handvoll fein geschnittenes Kraut mitbraten und die Gemüsebrühe angiessen.

Etwa eine Stunde schmoren lassen. Dann die Krautwickel herausnehmen und die eingedickte Sauce samt dem Kraut mit der sauren Sahne legieren.

Dazu passt Kartoffelstampf.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link