Englische Osterbrötchen (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
500 GrammMehl Typ 405
50 GrammWasser
1/2 Hefewürfel
75 GrammButter
12 GrammSalz
250 GrammMilch
100 GrammZucker
 Muskatnuss
50 GrammOrangeat
Glasur
Eischnee und
80 GrammPuderzucker mischen

Rezeptzubereitung:

Hefewürfel auflösen in Wasser und ca. 15 Minuten stehen lassen. Butter weich werden lassen. Mehl in eine Schüssel sieben. In der Mitte eine Vertiefung machen. Die aufgelöste Hefe hineinschütten. Mit etwas Milch zu einem dünnen Brei verrühren. 15 Minuten stehen lassen. Salz beifügen. Die weiche Butter mit dem Backhorn oder dem Kochlöffel unter das Mehl arbeiten. Nach und nach Milch, Zucker, Orangeat und Muskat dazugeben. Mit dem Backhorn oder dem Kochlöffel, später mit den Händen zu einem Teig verarbeiten. Auf einer trockenen Arbeitsfläche mit den Händen gut durchkneten. Zu einer Kugel formen. Mit einem feuchten Tuch bedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen. Teig von neuem durchkneten. Kleine runde Brötchen formen und auf ein bebuttertes, bemehltes Blech setzen.

Die Oberfläche mit der Schere kreuzweise einschneiden. Die Brötchen wieder ca. 15 Minuten gehen lassen, mit Eigelb bestreichen und das Kreuz nochmals nachschneiden. Bei 200 °C ca. 20 Minuten backen. Danach sofort in die eingeschnittene Stelle dicke Glasur spritzen.

(Fuelscher: Das Fuelscher Kochbuch, Albert-Müller-Verlags-Ag)

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link