Poularde mit Datteln gefüllt und Couscous (Rezept)

Zutaten für 2 Portionen
Poulardenbrüste mit Haut
 Kurkuma
2 EsslöffelOlivenöl
75 GrammCouscous, vorgegart (**)
200 MilliliterGemüsebrühe
 Salz
 Pfeffer
Dattelnfuellung
100 GrammFrische Datteln (*) halbiert, entkernt, Fle
 Fein geschnitten
Kleine Zwiebel geschält fein geschnitten
Knoblauchzehe geschält, fein geschnitten
1 EsslöffelOlivenöl
1 TeelöffelRaz el hanout
 Salz
 Pfeffer
Aprikosensauce
Orangen Saft
50 GrammGetrocknete Aprikosen möglichst ungeschwefel
Rote Chilischote entkernt fein geschnitten
Lauchzwiebeln geputzt fein geschnitten
1 EsslöffelOlivenöl
1/2 BundKoriander, die Blätter

Rezeptzubereitung:

Die Aprikosen in feine Würfel schneiden, mit Orangensaft begiessen und ca. Eine Stunde ziehen lassen.

Für die Dattelnfuellung Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne mit dem Olivenöl anschwitzen, Datteln zugeben und mit Raz el hanout, Salz und Pfeffer würzen.

In die Poulardenbrüste mit einem scharfen Messer eine Tasche schneiden und die Dattelfüllung darin verteilen. Die Öffnung mit einem Zahnstocher verschliessen. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen und in einer Pfanne mit dem Olivenöl von beiden Seiten (zuerst auf der Hautseite) jeweils ca. Fünf Minuten braten.

Inzwischen die Gemüsebrühe aufkochen, Couscous unter Rühren einrieseln lassen und bei milder Hitze einige Minuten quellen lassen (**). Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Aprikosensauce Chilischote und Lauchzwiebeln in einer Pfanne mit dem Olivenöl anschwitzen, die eingeweichten Aprikosen zugeben und aufkochen. Korianderblätter grob schneiden und unter die Aprikosen mischen.

Poulardenbrüste aufschneiden, anrichten und die Aprikosensauce darüber geben. Mit Couscous servieren.

(*) In der Fernsehvorstellung wurden gedörrte Datteln verwendet.

(**) Packungsaufschrift unbedingt beachten!

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link