Ingwerkuchen (Springform) (Rezept)

Zutaten für 
200 GrammMehl
1 TeelöffelSoda
1/2 TeelöffelSalz
Ei
4 EsslöffelUngeschwefelte Melasse
4 EsslöffelDunkler Maissirup
125 GrammButter weich
125 GrammZucker
125 MilliliterZimmerwarme Buttermilch
100 GrammIngwer frisch gerieben

Rezeptzubereitung:

Annie Sommerville: Der appetitliche Kuchen ist überraschend saftig und schmeckt intensiv nach frischem Ingwer. Servieren Sie den Kuchen warm zum Frühstück oder Brunch oder zum Nachmittagskaffee - er wird bestimmt reissenden Absatz finden.

(*) Springform 20 cm ø.

Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Form einfetten.

Mehl, Soda und Salz in eine Schüssel sieben.

Ei in einer Backschüssel verquirlen. Melasse und Maissirup hinzufügen und gut verrühren.

In einer dritten Schüssel Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Buttermischung langsam unter die Melasse rühren und immer wieder den Teig vom Rand in die Schüssel schaben. Nun abwechselnd die trockenen Zutaten und die Buttermilch hinzufügen; mit den trockenen Zutaten beginnen und enden.

Den geriebenen Ingwer unterheben.

Den Teig in die gefettete Form füllen und fünfunddreissig bis vierzig Minuten backen, bis sich der Teigdeckel elastisch anfühlt und bei der Stricknadelprobe kein Teig an der Nadel haften bleibt.

Kommentare Rg: ausprobiert mit 'Raisine' (Apfel-Birnen-Dicksaft) statt Melasse und Maissirup. Backzeit eher um fünfzig Minuten, Oberfläche mit Alufolie abdecken, wenn sie zu dunkel wird.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link