Kresse-Eier mit Lachs und Dill (Rezept)

Zutaten für 8 Stück
Zubereitungszeit
 ca. 30 Minuten
Eier
4 ScheibeRäucherlachs ca. 125g
1 TeelöffelZitronen Saft
 Pfeffer
4 TeelöffelCrème fraîche
 Meerrettich aus dem Glas
1/2 Kresse Beet
Dill eventuell mehr
V I T A L I N F O
 Pro Portion......80 kcal Kohlenhydrate.....0 g Eiweiss............7 g Fett..............6 g

Rezeptzubereitung:

Eier 8-10 Minuten kochen. Abschrecken, schälen und auskühlen lassen.

Lachs würfeln. Mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Crème fraîche und Meerrettich verrühren. Kresse und Dill abspülen und trocken schütteln. Kresse vom Beet schneiden, Dillfähnchen abzupfen.

Eier halbieren, unten etwas gerade schneiden und auf eine Platte setzen. Mit Kresse und Lachs belegen. Meerrettichcreme darauf verteilen und mit Dill garnieren. Dazu: Weissbrot oder Brötchen.

Richtig frühstücken Ein schneller Kaffee "to go" ist kein guter Start in einen harten Arbeitstag, denn wer aufs Frühstück verzichtet, dem fehlt Kraft und Konzentration. Aber auch zu Schweres macht matt, da der Körper alle Kräfte für die Verdauung abzieht. Eier leckere Fitmacher, die selbst Morgenmuffel aufmuntern: Müsli oder Vollkornbackwaren. Sie enthalten reichlich energieliefernde Kohlenhydrate und sättigende Ballaststoffe, die die Verdauung ankurbeln. An behaglichen Faulenzer-Sonntagen darf man sich aber auch mal Croissants und Weissbrot gönnen. Die stecken allerdings voll schnell verwertbarer Kohlenhydrate, die nicht lange sättigen. Die gute Nachricht: Süss und gesund geht auch, wenn Sie die Schwarzbrotstulle mit Fruchtaufstrichen bestreichen. Die haben einen höheren Fruchtanteil als Marmelade, aber weniger Zucker und nur die Hälfte der Kalorien von Nuss-Nougat-Creme.

Milch und Joghurt zum Müsli oder pur. Alternativ Quark oder fettarmer Aufschnitt (z. B. Pute) aufs Brot. Ihr hochwertiges Eiweiss stärkt besonders bei Stress und hilft beim Muskelaufbau. Eiweisspower aus der Pfanne wie Rührei mit knusprigem Speck oder goldgelbes KäseOmelett sind leckere Goodies fürs Wochenende.

Obst, z.B. frisch in Müsli oder Joghurt geschnippelt oder als Saft, liefert wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. An Feiertagen dürfen es dann auch mal Pancakes mit Ahornsirup sein.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link