Kiwi-Grapefruit-Konfitüre (Rezept)

Zutaten für  
750 GrammKiwi
Grapefruits
Zitrone Saft
1000 GrammGelierzucker

Rezeptzubereitung:

> Von einer Freundin, die einen Kiwibaum besitzt, habe

> ich einen Sack voller Kiwis bekommen. Leider findet

> sich in meiner Sammlung kein Kiwikonfi- oder

> Kiwitorten-Rezept. Können Sie mir behilflich sein

Mir sind die Kiwis lieb, weil sie eine wunderschöne grüne Farbe haben, saftig sind und viel Vitamin C enthalten. Ihr Aroma dagegen ist nicht besonders interessant. Auch haben sie nicht viel Pektin, und für Konfitüre ist es gut, immer etwas Zitronensaft beizufügen.

Feine Konfitüre entsteht, wenn man sie mit anderen Früchten kombiniert, zum Beispiel mit Bananen, Ananas, Himbeeren, Mangos, Orangen und Kakis. Grossartig finde ich auch die folgende Konfitüre.

Man schält die Kiwis und schneidet sie in Scheibchen, von denen man die Hälfte mit einer Gabel zerdrückt. Dann gibt man alles in einen Kochtopf. Die Grapefruits schält man samt der weissen Haut und schneidet dann über dem Kochtopf die Schnitze aus den Trennhäuten, damit der austretende Saft aufgefangen wird. Die Schnitze schneidet man in kleine Stücke und gibt sie zu den Kiwis.

Nun fügt man den Zitronensaft und den Gelierzucker bei und kocht alles unter Rühren langsam auf. Wenn die Konfitüre vier Minuten sprudelnd gekocht hat, füllt man sie in Gläser, die man gut verschliesst.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link