Sardinen nach Seeraeuberart, Boghe a Scabeccio (Rezept)

Zutaten für  
Sardinen à 150 g
 Mehl zum Wenden
 Öl
 Salz
Zwiebel
Schalotten
Knoblauchzehen
 Lorbeer- und
 Salbeiblätter
750 MilliliterWeissweinessig
200 MilliliterWeisswein trocken

Rezeptzubereitung:

Fische säubern, schuppen und ausnehmen. Unter fliessendem Wasser waschen, trockentupfen. Im Mehl wenden und im heissen Öl auf beiden Seiten goldbraun braten. Erst zum Schluss salzen. Aus der Pfanne heben und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und die beiden Schalotten fein hacken, Knoblauchzehen schälen. Wieder etwas Öl in die Pfanne geben, die Zwiebeln und Schalotten sowie die ganzen Knoblauchzehen darin andünsten. Lorbeer- und Salbeiblätter dazugeben. Sobald die Zwiebeln goldgelb werden, soviel Essig und Weisswein zugeben, dass anschliessend die Fische damit vollständig bedeckt werden können. Erhitzen und einige Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

Die Fische in eine Glas- oder Porzellanform schichten und mit der Essigmischung übergiessen, falls nötig, mit Wein oder Essig ergänzen. Abgedeckt für 24 Stunden kühl stellen.

Notizen - 27.3.99 850 g kleine Sardinen (ca. 20 Stück); nur _sehr_ kurz braten. 1/2 l Essig, ansonsten wie oben. Ca. 10 kleine Lorbeerblätter und 15 frische Salbeiblätter. Menge okay für Lasagneform.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link