Asado - Argentinischer Rostbraten (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
2000 GrammQuerrippen vom Rind, alternativ Bauchfleisc
Marinade Chimichurri:
6 EsslöffelOlivenöl
4 EsslöffelZitronen Saft
Knoblauchzehen
Zwiebel mittelgross
Chillschote
Tomaten mittelgross
Stängel glatte Petersilie
Stängel Koriandergrün
Stängel Minze
 Salz

Rezeptzubereitung:

Asado heisst auf Spanisch "Gegrilltes", und gegrillt wird in Argentinien vornehmlich Rindfleisch. Möglichst grosse Stücke sollen es sein, die verhältnismässig langsam und mit einer starken Kruste zubereitet werden.

Am besten eignen sich Bauchfleisch oder besser noch Querrippe dafür. Es macht Sinn, sich die Rippen vom Metzger auf eine Breite von gut 10 cm zurechtschneiden zu lassen.

Wer das besonders saftige argentinische Rindfleisch nutzen möchte, muss auf Stücke vom Filet zurückgreifen, da der Import von Fleisch mit Knochen aus Argentinien untersagt ist.

Zum Asado gehört immer die Grillmarinade Chimichurri. Das Grillfleisch wird über Nacht darin eingelegt.

Für das Chimichurri Tomaten klein schneiden und mit Olivenöl, Zitronensaft, kleingehackten Knoblauchzehen, Chili und Zwiebeln mischen. Die Beize mit kleingehackter Petersilie, sowie zerkleinertem Koriandergrün und Minze würzen.

Für das Grillen auf argentinische Art eignet sich am besten ein Schwenkgrill, der variabel in der Höhe eingestellt werden kann.

Denn ein Asado wird zwar mit starker Glut, aber stets mit einigem Abstand von der Feuerstelle gegrillt. Das Fleisch soll so eine kräftige Kruste bekommen und trotzdem saftig bleiben. Je weiter der Garvorgang voranschreitet, desto näher darf das Feuer dem Grillgut kommen.

Das Fleisch soll nur einmal gewendet werden: wenn der Saft an der Oberfläche erscheint. Erst dann ist auch der Zeitpunkt gekommen, um das Grillgut zu salzen. Auf Pfeffer wird weitesgehend verzichtet.

Ein Asado ist dann "a su punto", auf den Punkt genau gegrillt, wenn das Fleisch goldbraun ist, auf Druck leicht nach gibt und sich auf der Oberfläche Blasen von Bratensaft bilden.

do. Pdf

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link