Französischer Apfelkuchen aus der Bretagne (Rezept)

Zutaten für 1 Stück
150 GrammButter
Eier
150 GrammZucker
2 PackungVanillezucker
1 PriseSalz
1 PriseBackpulver
150 GrammMehl
500 GrammÄpfel
 Butter zum Einfetten
20 GrammPuderzucker zum Bestreuen
1 PackungVanillezucker; z. Bestreuen

Rezeptzubereitung:

Für den Teig Butter schmelzen. Abkühlen, aber nicht fest werden lassen. Äpfel schälen, vierteln. Kerngehäuse herausschneiden.

Äpfel in dünne Spalten schneiden.

Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz sehr schaumig schlagen. Abgekühltes Fett, Backpulver und Mehl darunterheben. Die Apfelscheiben unter den Teig heben.

Eine Springform (24 bis 26 cm ø) einfetten, Teig einfüllen.

Den Kuchen auf unterster Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200 °C 50 Minuten backen. Bei Bedarf mit Alufolie abdecken.

Den Kuchen nach Belieben mit Puderzucker und Vanillezucker bestreuen.

Anstelle von Vanillezucker können Sie auch 2 cl Calvados in den Teig geben.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link