Johann Lafers Tiramisutorte (Rezept)

Zutaten für 1 Stück
Mürbeteig
150 GrammButter zimmerwarm
75 GrammPuderzucker
Eigelb
1 PriseSalz
Orange Schale
Zitrone (Schale)
225 GrammMehl
 Mehl für die Arbeitsfläche
Dunkler Haselnussbiskuit
Eigelb
150 GrammZucker (1)
Eiweiss
40 GrammZucker (2)
40 GrammMehl
40 GrammStärke
30 GrammKakaopulver
75 GrammHaselnüsse
 Butter für die Form
 Mehl zu Bestäuben
Füllung
Ei
Eigelb
125 GrammPuderzucker
Orange Saft
1/2 Orange Schale
Blattgelatine
40 MilliliterAmaretto
200 GrammMascarpone
150 GrammSahne geschlagen
40 GrammErdbeerkonfitüre
2 TasseEspresso, vermischt mit
40 GrammPuderzucker
30 GrammKakao

Rezeptzubereitung:

Mürbeteig:

Der Mürbteigboden dient als Stütze für die Torte. Die Butter mit dem Puderzucker, dem Eigelb und einer Prise Salz leicht verrühren. Die Orangen und die Zitronenschale dazugeben. Das Mehl daraufsieben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. In Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3mm dick ausrollen. Den Springformboden ausfetten, den Teig darauflegen. Mit dem Springformrand ausstechen. Den Boden mit einer Gabel einstechen und im Ofen bei 220 °Cbacken, herausnehmen und auskühlen lassen.

Dunkler Haselnussbiskuitboden:

Die Eigelbe mit 40g Zucker schaumig schlagen. Das Eiweiss ebensfalls mit 40g Zucker schaumig schlagen. Mehl mit Stärke, Kakaopulver und den Haselnüssen mischen. 1/3 des Eiweiss in die Eigelbmasse unterrühren. Das Mehl-Haselnuss-Gemisch und den Rest vom dem Eischnee unterheben.

In eine mit Butter ausgepinselte und mit Mehl bestäubte Springform füllen und bei 200 °Cim vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

Die Füllung/Creme :

Das Ei mit den Eigelben und dem Puderzucker über einem heissen Wasserbad schaumig schlagen.

Saft von einer Orange und dem Abrieb von 1/2 Orange beigeben. Die Gelatine, die in kaltem Wasser eingeweicht wurde beigeben und das Ganze auf Eis stellen, bis die Masse leicht abgekühlt ist. Den Amaretto und die Mascarponecreme einrühren und die geschlagene Sahne unterheben.

Den gebackenen, ausgekühlten Mürbeteigboden mit Erdbeermarmelade dünn bestreichen. Den Haselnussbiskiutboden waagerecht in zwei teile schneiden. (Wenn der Tortenboden einen Tag früher gebacken wird, lässt er sich besser schneiden.) Den ersten Teil vom Haselnussbiskiut auf den Mürbeteig setzen, mit einem Tortenring umstellen und den Boden mit einem Teil der Espresso-Puderzucker-Mischung tränken.

Die Hälfte der Mascarponefüllung einfüllen, den zweiten Haselnussboden, der mit dem Rest der Espresso-Puderzucker-Mischunggetraenkt wurde, daraufsetzen und den Rest der Masse einfüllen.

Das Ganze für 2-3 Stunden kalt stellen. Anschliessend den Tortenring mit einem Messer vorsichtig lösen und den Ring abziehen.

Die Torte dick mit Kakao bestreuen und Servieren.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link