Endivien-Röstbrotsalat Mit Gebratener Blutwurst (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
4 grossTaubenbrüste
150 GrammGrobe Blutwurst (Schwartenmagen)
1/4 StückEndiviensalat
 Sm Ruccola, Löwenzahn, Kerbel
4 kleinScheiben Sauerteigbrot, ca. 3-4 mm stark geschnitten
Schalotte gehackt
 Essig
 Öl
 Salz
 Pfeffer
 Brühe
 Sm Senf
Knoblauch
 Portwein, Rotwein
250 MilliliterTaubenfond kräftig
Nicht zu grosse Pimentkörner

Rezeptzubereitung:

Endivien-Röstbrotsalat mit gebratener Blutwurst, Taubenbruststreifen und Jus von Jamaika-Pfeffer

Den Endiviensalat in feine Streifen schneiden und in lauwarmem Wasser waschen. Gut abtropfen und ausschleudern. Andere Salate vorbereiten zupfen und bereitstellen. Aus Essig, Öl, Gewürzen, Brüh, Senf und Knoblauch eine schmackhafte Vinaigrette herstellen.

Brotscheiben braun und knusprig rösten. Auf Küchenrolle das Fett abtupfen. Das Brot in Rauten von ca. 1 cm Seitenlänge schneiden und auskühlen lassen. Jeweils etwas Rot und Portwein einkochen lassen und mit Taubenfond auffüllen: Langsam einkochen lassen.

Taubenbrüste würzen und auf der Hautseite zuerst anbraten. Ca 2 Minuten auf der Hautseite, nochmals eine Minute auf der Fleischseite. Bei 150 °c in den Ofen schieben In der Zwischenzeit Die gewürfelte Blutwurst mit Mehl bestäuben und in etwas Fett kross braten.

Wenn die Wurst kross ist, die gehackten Schalotten und das Brot zugeben. Kurz durchschwenken und mit einem Teil der Salatsauce ablöschen, abschmecken und beiseite stellen.

Den Endiviensalat und die anderen Salate anmachen und zu einem schönen Bouquet aufsetzen, in dem man in der Mitte eine Mulde lässt.

Den Röstbrotsalat in die Mitte setzen, die mittlerweile rosa gegarte Brust, kurz ruhen lassen, und in sehr dünne Streifen schneiden, mit der Faser damit es optisch schöne Scheiben gibt.Bruststreifen feinst säuberlich als Rosette aud den Brotsalat legen. Die Pimentkörner mörsern, also fein stossen, die eingekochte Taubenjus darauf giessen, kurz durchkochen, eventuell etwas nachbinden, abschmecken und die Bruststreifen damit nappieren. Mit der Pfeffermühle über den Salt würzen und servieren.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link