Frühlingsmenü:Rhabarberauflauf mit Erdbeerminzsorbet (Rezept)

Zutaten für  
600 GrammRhabarber
10 EsslöffelCognac
50 GrammBrauner Zucker und
120 GrammZucker
200 GrammSchokoladenkuchen a.d.Glas
Eier
 Mandeln gehackt
 (Menge ist leider nicht angegeben)
1 PriseSalz
100 GrammBlockschokolade
1 TeelöffelBackpulver
 Zitronenschale gerieben
 Puderzucker z. Bestäuben
Für Das Erdbeerminzsorbet
300 GrammErdbeeren
50 GrammZucker
375 MilliliterLäuterzucker (Zucker +
 Wasser 1:1 kochen)
1/2 Vanilleschote
125 MilliliterWeisswein
20 MilliliterGrand Marnier
5 GrammMinze frisch
1/2 Zitrone

Rezeptzubereitung:

Rhabarberauflauf: Kuchen zerbröseln, mit etwas mehr als der Hälfte des Cognacs marinieren; Rhabarber schälen, in ca. 1cm grosse Stücke schneiden; mit dem restlichen Cognac und der kleineren Menge braunem Zucker marinieren; in feuerfeste Form geben; Eier trennen, Eigelb mit grösserer Zuckermenge schaumig schlagen; Kuchen, gehackte Mandeln, Salz, Zitronenschale und Backpulver zugeben; Blockschokolade hacken und auch zufügen; Eiweiss steifschlagen, unter die Masse heben; Masse über den Rhabarber geben; in der Form im Wasserbad im Ofen bei 220 °C backen; Backzeit ca. 30-45 Minuten (Auflauf sollte hohl klingen); mit Puderzucker bestäuben.

Erdbeerminzsorbet: Erdbeeren abzupfen und kleinschneiden; mit Zucker und Grand Marnier in Topf geben; 1 Stunden ziehenlassen; Läuterzucker, Weisswein und Vanilleschote in anderem Topf aufkochen und über die Erdbeeren geben; erhitzen, 2-4 Minuten kochenlassen; dann alles zusammen pürieren und durch ein Sieb passieren; mit etwas Zitronensaft abschmecken, erkaltenlassen; etwas Minze zur Garnitur weglegen, Rest hacken und zugeben; in Eismaschine frosten oder in Schüssel in Tk-Truhe frieren- dabei konsequent alle 15 Minuten mit einem Löffel die Masse durchrühren; Auflauf mit dem Sorbet anrichten; je nach Belieben mit angemachtem Erdbeersalat servieren und mit Minze dekorieren.

Sonstiges : 1 Stunden Zeit z. Marinieren

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link