Crostoli e Frittelle (Fasnachtsgebäck) (Rezept)

Zutaten für  
Für Die Crostoli
300 GrammMehl
1 PriseSalz
1 EsslöffelZucker
50 GrammButter
Eier
2 EsslöffelRum
2 EsslöffelWeisswein
 Butterschmalz zum Backen
Frittelle Veneziani
Hefewürfel
4 EsslöffelMilch lauwarm
150 GrammRosinen
5 EsslöffelMaraschino
50 GrammZucker
225 GrammMehl
Eier
1 EsslöffelOrangenschale
1 EsslöffelZitronenschale
 Butterschmalz
 Puderzucker

Rezeptzubereitung:

Crostoli: Alles zu einem weichen Teig rühren. Über Nacht zugedeckt kalt stellen. Erst dann mit der Nudelmaschine in dünne Streifen auswalzen, davon Ecken und Rauten schneiden und sekundenlang im heissen Fett schwimmend blassgolden ausbacken.

Frisch, noch lauwarm und mit Puderzucker bestäubt, schmecken sie am besten.

Frittelle: Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, etwas Zucker und Mehl zufügen. Bei Zimmertemperatur eine halbe Stunde gehen lassen. Die Rosinen im Maraschino einweichen.

Eigelb mit dem restlichen Zucker dick schlagen, Orangen- und Zitronenschale und schliesslich die Hefemischung zufügen. Soviel Mehl einarbeiten, bis ein dicker Brei entsteht. Zum Schluss die Rosinen und die steifgeschlagenen Eiweiss unterziehen. Mit einem Teelöffel Krapfen ausstechen und im siedenden Fett ausbacken.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link