Krokanttorte mit Zitronen-Buttercreme (Rezept)

Zutaten für 1 Stück
50 GrammPuderzucker (1)
50 GrammMandeln gehackt
 Öl
Eier
Eigelb
120 GrammZucker (1)
1 PriseSalz
Unbehandelte Zitrone; 1TL abgeriebene Schale
2 EsslöffelWasser
50 GrammButter o. Margarine (1)
100 GrammMehl
50 GrammSpeisestärke
Ausserdem
 Fett und Mehl f.d. Form
Springform (24 cm ø)
Füllung
Limetten
Zitrone unbehandelt
250 MilliliterWeisswein trocken
Eigelb
40 GrammSpeisestärke
150 GrammZucker (2)
250 GrammButter o. Margarine (2)
Eiweiss
150 GrammZitronenmarmelade
Für Die Dekoration+Glasur
100 GrammPinienkerne
120 GrammPuderzucker (2)
1 TeelöffelZitronenschale gerieben
1 EsslöffelZitronen Saft
 Ein paar Tropfen Eiweiss
 Lebensmittelfarbe
3 EsslöffelZitronenmarmelade

Rezeptzubereitung:

Den Puderzucker als Häufchen in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zu hellbraunem Karamel schmelzen. Die Mandeln einrühren. Den Krokant auf ein geöltes Blech giessen und erkalten lassen. Dann den Krokant in Stücke brechen und in einem Gefrierbeutel mit der Kuchenrolle fein zerdrücken.

Eier, Eigelb, Zucker, Salz, Zitronenschale und Wasser in einen Schneekessel (ich vermute es handelt sich um eine Rührschüssel, die auch erhitzt werden kann) geben und im heissen Wasserbad mit den Quirlen des Handrührers in 8-10 Minuten auf höchster Stufe zu einer dicklichen Creme aufschlagen. Dann auf mittlerer Stufe 3-4 Minuten kalt schlagen. Die Butter oder Margarine schmelzen. Mehl und Speisestärke mischen, sieben und mit dem Krokant vermengen. Zuerst die Mehl-Krokant-Mischung unter die Eiermasse heben, dann das Fett unterrühren.

Eine Springform (24 cm ø) nur am Boden fetten und mit Mehl bestäuben oder mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und auf der 2. Einschubleiste von unten im vorgeheizten Backofen backen. Den Boden in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Füllung die Limetten und die Zitrone dünn abreiben und auspressen. 100ml Saft und die Schale mit Weisswein mischen. 1/8 l davon mit Eigelb, Speisestärke und 20g Zucker verrühren. Unter die übrige Weisswein-Mischung 80g Zucker rühren und zum Kochen bringen.

Die angerührte Speisestärke mit dem Schneebesen einrühren und kurz durchkochen lassen. Die Creme mit etwas Zucker bestreuen und erkalten lassen. Dann durch ein Haarsieb streichen. Die weiche Butter mit den Quirlen des handrührers schaumig rühren, die Zitronencreme nach und nach unterrühren. Eiweiss mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und unter die Creme ziehen.

Den abgekühlten Boden aus der Form lösen und zweimal waagerecht durchschneiden. Den untersten Boden auf eine Tortenplatte legen und diese anschliessend mit der Zitronenmarmelade bestreichen. 1/3 der Zitronen-Buttercreme daraufstreichen. Den zweiten Boden daraufsetzen, ihn leicht andrücken und ebenfalls mit Zitronenmarmelade bestreichen. Darauf das zweite Drittel Buttercreme geben. Den dritten Boden darauflegen. Von der vorhandenen Creme 5EL abnehmen, in einen Spritzbeutel füllen und in den Kühlschrank legen. Die Torte rundherum mit der restlichen Creme bestreichen.

Für die Dekoration die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei milder Hitze unter Wenden goldbraun rösten, auskühlen lassen. Die Pinienkerne seitlich an den Tortenrand drücken. Die Torte für 30 Minuten kühl stellen. Für die Glasur Puderzucker, Zitronenschale und ~saft, Eiweiss und Lebensmittelfarbe glattrühren. Mit einer Palette auf die Oberfläche der Torte streichen und etwa 1 Stunde antrocknen lassen. Die Oberfläche mit einer Schablone in 12 Stücke teilen. Auf jedes Tortenstück mit einem Sternausstecher einen Stern markieren und die Konturen mit der restlichen Creme nachspritzen. Die Mitte des Sterns jeweils mit Zitronenmarmelade ausfüllen.

Backzeit: 35-40 Minuten

Elektroherd: 175 °C

Gasherd: Stufe 2 Umluftherd: 150°C

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link