Poularde mit Zucchini-Füllung (Rezept)

Zutaten für 6 Portionen
Poularde; etwa 1, 5 kg
 Salz
 Pfeffer frisch gemahlen
Zitrone unbehandelt
1/2 Brötchen vom Vortag
50 GrammBandnudeln
Zwiebel
Knoblauchzehe
2 EsslöffelOlivenöl
150 GrammZucchini
Thymian Zweig
75 GrammSchinken gekocht
75 GrammParmesankäse
Ei
2 BundPetersilie glatt
2 EsslöffelButterschmalz
1000 GrammFleischtomaten
Kräutersträusschen
 Wasser

Rezeptzubereitung:

1. Poularde abspülen und trockentupfen, mit Salz und Pfeffer und zwei Esslöffel Zitronensaft einreiben.

2. Das Brötchen in Wasser einweichen.

3. Die Nudeln in Salzwasser bissfest garen, abgiessen und abtropfen lassen.

4. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen, fein hacken und im Öl glasig dünsten. Die Zucchini putzen und in feine Stifte schneiden, für 2 Minuten im Öl mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und einigen Thymianblättchen würzen.

5. Elektroofen auf 225 °C vorheizen.

6. Den Schinken in feine Streifen schneiden. Brötchen ausdrücken und fein zerzupfen. Beides mit geriebenem Parmesankäse, Nudeln, Zucchini und dem Ei mischen. Petersilie, waschen, trockenschütteln und hacken, die Hälfte zur Käse-Nudel-Mischung geben. Mit Salz, Pfeffer, Thymian abschmecken. Die Mischung in die Poularde füllen und zunähen.

7. Die Poularde in einen Bräter setzen und mit dem zerlassenen Butterschmalz bestreichen. Im Ofen 30 Minuten braten (Gas: Stufe 4) und zwischendurch wenden.

8. Tomaten überbrühen, häuten, achteln und entkernen. Nach 20 Minuten Tomaten und Kräutersträusschen um die Poularde herum verteilen, salzen und pfeffern. Noch 40-45 Minuten braten, dabei die Poularde mehrmals mit etwas Schmalz und Zitronensaft bestreichen.

9. Die Zitronenschale abreiben und mit der restlichen Petersilie mischen. Die Poularde vor dem Servieren damit bestreuen.

Getränkeempfehlung: Weisswein, zum Beispiel Pinot grigio

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link