Schwarzwälder Rehpfeffer (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
2 1/2 TasseRotwein; nach Bel.
1 1/2 Zwiebeln; nach Bel.
Lorbeerblätter
Nelkenköpfe
1 TeelöffelThymian
1/2 Zitrone Schale
Wacholderbeeren
Pfefferkörner
50 GrammSpeck durchwachsen
Zwiebel
Schwarzbrotrinden
 Pfeffer
 Salz
2 EsslöffelJohannisbeergelee
1/2 Tassesüsse Sahne

Rezeptzubereitung:

Die gut abgehangene Rehschulter häuten, in Stücke schneiden und in eine Schüssel legen. Die in grobe Würfel geschnittenen Zwiebeln, Lorbeerblätter, Nelkenköpfe, Thymian, Zitronenschale, Wacholderbeeren und Pfefferkörner zu dem Fleisch geben und mit dem Rotwein übergiessen. Etwa 1-2 Tage an kühlem Ort gut zugedeckt durchziehen lassen.

Den durchwachsenen Speck in kleine Würfel schneiden, in einer Kasserolle goldgelb bräunen lassen und das gut abgetropfte Fleisch unter mehrmaligem Wenden anbraten. Die feingewürfelten Zwiebeln dazugeben, bräunen lassen und mit der durchgeseihten Marinade löschen. Gut umrühren, die Schwarzbrotrinden hinzufügen und das Gericht mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Johannisbeergelee und die Sahne unterrühren.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link