Perlhuhn-Filets mit Gouda-Gratin und Gemüse-Dreierlei (Rezept)

Zutaten für 2 Portionen
400 GrammKartoffeln vorwiegend festkochend
Perlhuhn-Filets; a 150 g
2 EsslöffelSojaöl
 Salz
 Pfeffer
3 EsslöffelButter
50 GrammGouda gerieben
100 MilliliterSahne
200 GrammMöhren
Kohlrabi; a 150 g
20 MilliliterSherry Amontillado
 Muskatnuss
1 EsslöffelPetersilie gehackt
125 MilliliterGeflügelfond
2 EsslöffelCrème fraîche
1 TeelöffelCurry
200 GrammSpinat

Rezeptzubereitung:

Kartoffeln am Abend vorher gar kochen, abgiessen und schälen.

Tags darauf Perlhuhn-Filets längs halbieren, Ränder geradeschneiden. Die Abschnitte kleinwürfeln, in der Hälfte des Öls in einer beschichteten Pfanne kurz durchbraten, salzen und pfeffern.

Eine feuerfeste Form mit einem Drittel der Butter ausstreichen, Kartoffeln scheibeln, hineinschichten, lagenweise salzen, pfeffern, Perlhuhnwuerfel dazwischenstreuen. Gouda mit Sahne verquirlen, über die Kartoffeln giessen.

Im Ofen bei 220 °C etwa 40 Minuten backen.

Unterdessen Möhren und Kohlrabi putzen und schälen. Möhren in Stifte schneiden, Kohlrabi in dünne Scheiben schneiden. In wenig Wasser 5 Minuten dünsten, gut abtropfen lassen. Ein Drittel der Butter in einer Kasserolle zerlassen, Möhren und Kohlrabi darin schwenken, salzen und pfeffern, zugedeckt warm stellen.

Den Spinat verlesen und waschen, tropfnass mit der restlichen Butter in einen Topf geben, 5 Minuten dünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Perlhuhn-Filets salzen und pfeffern. Im restlichen Öl in der Pfanne unter öfterem Wenden in 8-10 Minuten braten. Sherry dazugiessen und flambieren. Filets herausnehmen, auf 2 Tellern warm halten.

Bratensatz mit Geflügelfond ablöschen, Crème fraîche und Curry hineinrühren, aufkochen, salzen und pfeffern. Filets aufschneiden, Petersilie daraufstreuen. Gouda-Gratin und Gemüse hinzufügen, mit der Sauce servieren.

verwenden.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link