Orangenrolle (Rezept)

Zutaten für 12 Stück
Füllung
10 Blutorangen
Vanilleschote
Gelatine weiss
100 GrammZucker
4 TeelöffelSpeisestärke
100 GrammCrème fraîche
30 GrammPuderzucker gesiebt
 Biskuit
Eier Klasse M
120 GrammMehl gesiebt
80 GrammZucker
Orange, unbehandelt; fein abgeriebene Schale
 Zucker; zum Arbeiten
150 GrammBlutorangen-Marmelade; s. Rezept
 Puderzucker zum Bestreuen

Rezeptzubereitung:

1. Orangen rundum schälen, bis die weisse Haut vollständig entfernt ist. Die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, in einem Sieb abtropfen lassen. Orangenreste ausdrücken und den Saft auffangen (ergibt ca. 300 ml). Vanilleschote längs einritzen und das Mark auskratzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

2. Orangensaft, Vanilleschote, 100 g Zucker aufkochen und um ein Drittel sirupartig einkochen lassen. Die Filets zugeben, 6-8 Minuten einkochen lassen. Das Kompott mit der in wenig kaltem Wasser angerührten Stärke binden. Vom Herd nehmen, die Gelatine leicht ausdrücken, in dem warmen Kompott auflösen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen. Crème fraîche mit dem Vanillemark und Puderzucker verrühren. Abgedeckt kalt stellen.

3. Eier trennen. Ein Backblech (35x40 cm) mit Backpapier belegen. Eigelb mit 3 El Wasser und 60 g Mehl glattrühren. Eiweiss steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Die Hälfte des Ei-schnees mit der Eigelbmischung und der Orangenschale zügig verrühren. Restliches Mehl und restlichen Ei-schnee unterheben.

Teig auf das Blech streichen. Im vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten bei 180 °C auf der 2. Einschubleiste von unten backen (Gas 2-3, Umluft 10-12 Minuten bei 160 °C ). Etwas abkühlen lassen und mit Hilfe des Backpapiers auf ein leicht gezuckertes Küchentuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig lösen. Den Biskuit mit Hilfe des Küchentuchs einrollen und 30 Minuten auskühlen lassen.

4. Den Teig wieder auseinanderrollen und dünn mit der Marmelade bestreichen. Die Füllung auf der Marmelade verteilen, dabei hinten einen 10 cm breiten Rand lassen. Die Crème fraîche auf der vorderen Längsseite als dünnen Streifen verteilen. Die Platte mit Hilfe des Tuchs relativ fest rouladenfoermig aufrollen. Mit dem Tuch abgedeckt mindestens 2 Stunden kalt stellen. Vorm Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Pro Stück 6 g E, 7 g F, 49 g Kh = 290 kcal (1217 kJ) Anmerkung Petra: Biskuit lässt sich gut aufrollen ohne zu brechen :- ) Rolle sehr fruchtig. Füllung Imho auch ohne Marmelade machbar, Kompott sollte reichen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link