Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille (Rezept)

Zutaten für 6 Portionen
450 GrammKidney-Bohnen getrocknet
4500 MilliliterWasser (1)
1250 MilliliterWasser (2)
3 EsslöffelPflanzenöl
450 GrammZwiebeln gehackt
Stangen Bleichsellerie; (1) gehackt
2 1/2 Grüne Paprikaschoten; (1) gehackt
Knoblauchzehe feingehackt
225 GrammTasso-Schinken; (*) in Würfel geschnitten
225 GrammAndouille; (**) in Scheiben geschnitten
Lorbeerblätter
2 TeelöffelSalz
2 TeelöffelKreuzkümmel gemahlen
1 TeelöffelSenfpulver
1 EsslöffelFrischer Oregano; gehackt oder
1 TeelöffelOregano getrocknet
1/4 TeelöffelPfeffer
1/4 TeelöffelCayennepfeffer
225 GrammFrühlingszwiebel gehackt
Stange Bleichsellerie; (2) gehackt
1/2 Grüne Paprikaschote; (2) gehackt
3 EsslöffelPetersilie frisch gehackt

Rezeptzubereitung:

Die Bohnen wenigstens vier Stunden oder über Nacht in Wasser (1) einweichen. Abgiessen und abspülen.

Mit Wasser (2) in einem grossen Topf zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und die Bohnen köcheln lassen, während das Gemüse zubereitet wird; zwischendurch den Schaum abschöpfen.

In einer Bratpfanne Öl erhitzen und Zwiebeln, Bleichsellerie (1), Paprikaschoten (1) und Knoblauch in etwa fünf Minuten weich dünsten (u.U. in Portionen dünsten, falls man keine grosse Bratpfanne hat). Das Gemüse dann zusammen mit Tasso, Andouille (***), Gewürze und Kräutern zu den Bohnen geben und alles eine bis anderthalb Stunden köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind. Zwischen, von Zeit zu Zeit, umrühren. Nach Bedarf weiteres Wasser angiessen. Abschmecken.

Unmittelbar vor dem Servieren Frühlingszwiebeln, Bleichsellerie (2) und Paprika (2) sowie die Petersilie unterrühren (****). Mit Reis als Beilage servieren.

(*) Tasso: ein kräftig gewürzter Räucherschinken. Tasso lässt sich durch anderen geräucherten Schinken ersetzen, doch sollte man dann mehr Cayenne und andere Gewürze verwenden.

(**) Andouille: eine scharfe, geräucherte Schweinswurstsorte. Ist sie nicht erhältlich, kann man sie am besten durch polnische Kielbasa ersetzen, muss dann aber entsprechend nachwürzen, da Andouille den Rezepten eine besondere Schärfe verleiht.

(***) Durch den stark gewürzten Tasso-Schinken und die Andouille-Wurst ist dieses Gericht sehr scharf. Falls man Tasso u./o. Andouille ersetzt, sollte man unbedingt mehr Cayenne- und schwarzen Pfeffer verwenden, da das Gericht sonst sehr mild wird.

(****) Das kurz vor dem Servieren hinzugefügte rohe Gemüse gibt dem Gericht einen angenehmen Biss.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link