Griffner Rittersuppe (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
Für Die Rindsuppe
3 EsslöffelOlivenöl
3 StückRindsknochen
1 mittelZwiebel
1/2 Sellerieknolle
Petersilienwurzeln
Karotten
3/4 Lauch Stange
1 kleinBund Liebstöckel
2000 MilliliterWasser
1 EsslöffelSalz
1/2 TeelöffelSafran
Pfefferkörner
300 GrammRindfleisch
150 GrammRindsleber
Für Die Frittaten
250 MilliliterMilch
125 MilliliterMineralwasser
Ei
Eidotter
250 GrammWeizenmehl
3/4 TeelöffelSalz
4 EsslöffelÖl
Füllung
200 GrammGekochtes Geselchtes (in dünne Scheiben geschnitten)
150 GrammSchweinsbraten (in dünne Scheiben geschnitten)
150 GrammBraunschweigerwurst (in dünne Scheiben geschnitten)
1 EsslöffelButter
Eier
 Petersilie gehackt
125 MilliliterSauerrahm
2 grossKnoblauchzehe gehackt
 Salz
 Pfeffer
 Muskatnuss
Zum Garnieren
 Karotten gekocht
 Schnittlauch

Rezeptzubereitung:

Für die Suppe Knochen goldgelb in Öl anrösten. Zwiebel und grob geschnittenes Wurzelwerk zugeben, kurz mitrösten. Mit Wasser aufgiessen, Gewürze beigeben. Fleisch und Leber zugeben und 2 bis 2 ½ Stunden langsam kochen. Für die Frittaten Mehl und alle anderen Zutaten zu einem nicht zu dünnen Teig verrühren. In einer Stielpfanne Öl erhitzen, ca. 2 mm dicke Frittaten backen. Auskühlen lassen und im Ganzen beiseite stellen.

Für die Fülle Geselchtes, Schweinsbraten und Braunschweigerwurst fein hacken. Butter flaumig rühren, Eier und Gewürze dazu geben. Gehacktes Fleisch und Sauerrahm einrühren.

5 Frittaten auf einer Frischhaltefolie neben- bzw. Übereinander legen, so dass sie ein Rechteck bilden. Mit der Fülle bestreichen. Frittaten in die Frischhaltefolie einrollen, beide Enden verknoten, in kochendes Salzwasser einlegen und ca. 30 Minuten garen. Den ausgekühlten Strudel schräg in ca. 1 ½ cm dicke Scheiben schneiden.

Suppe anrichten, pro Portion 2-3 Strudelscheiben einlegen, mit geschnittenem Schnittlauch und 2-3 Karottenscheiben (von der Suppe) dekorieren.

Weisswein

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link