Heisswecken (Rezept)

Zutaten für 16 Stück
500 GrammMehl
1 WürfelHefe frisch
100 GrammRosinen
80 GrammZucker
 Salz
Eigelb; kl. 2
1 TeelöffelAbgeriebene Zitronenschale; von
Zitrone unbehandelt
100 GrammButter weiche
333 3/10 MilliliterMilch
 Mehl zum Bearbeiten
Eigelb zum Bestreichen
1 EsslöffelMilch zum Bestreichen
375 MilliliterSchlagsahne
1 PackungVanillezucker
30 GrammPuderzucker

Rezeptzubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe in die Mehlmulde krümeln. Die Rosinen mit einem einem scharfen Messer grob hacken. Mit Zucker, einer Prise Salz, Eigelb, Zitronenschale und Butter in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen.

Die Milch erwärmen und über die Hefe giessen. Die Hefe in der Milch auflösen und von der Mitte aus alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zusammendrücken, leicht mit Mehl bestäuben und zugedeckt bei Raumtemperatur 40 bis 50 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche halbieren und zu zwei Rollen formen. Jede Rolle in acht gleich grosse Stücke teilen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Aus jedem Teigstück eine Kugel formen. Jeweils acht Kugeln mit ca sechs Zentimeter Abstand zueinander auf ein Backblech legen. Die Kugeln leicht mit Mehl bestäuben und zugedeckt nochmals acht bis zehn Minuten gehen lassen. Das Eigelb mit Milch verrühren. Die Teigkugeln mit der flachen Hand breitdrücken, mit der Milch-Mischung dünn bestreichen und weitere acht bis zehn Minuten gehen lassen.

Eine flache Schale mit heissem Wasser auf den Backofenboden stellen. Die Heisswecken bei 200 °C auf der zweiten Einschubleiste von unten 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Die Heisswecken auf einem Gitter auskühlen lassen.

Schlagsahne mit Vanillinzucker steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit grosser Sterntülle füllen. Die Heisswecken waagrecht halbieren und die untere Hälfte mit Sahne bespritzen. Die obere Hälfte wieder daraufsetzen und mit Puderzucker bestäuben.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link