Linsensuppe mit Rebhuhn (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
Alte Rebhühner
500 GrammKalbs- oder Rinderknochen
100 GrammSpeck durchwachsen
100 GrammSuppengrün
Sellerie
Zwiebel
Knoblauchzehe
200 GrammLinsen
1 kleinLorbeerblatt
 Pfeffer grob gemahlen
 Salz
 Senf
150 Millilitersaure Sahne
 Zitronen Saft
2 TeelöffelMehl
50 GrammFett
 Feingewiegte Zwiebel

Rezeptzubereitung:

Aus den zerkleinerten Knochen eine Bouillon mit Zwiebel, Suppengrün und Sellerie kochen. Nur schwach salzen, den Pfeffer und die gereinigten, in Fett angebratenen Rebhühner dazugeben. Solange kochen, bis sich das Fleisch leicht von den Knochen löst. Dann die Rebhühner herausnehmen, das Fleisch von den Knochen lösen, tranchieren, mit ein wenig durchgeseihter Brühe übergiessen und zugedeckt bis zum Anrichten warmstellen.

In die restliche durchgeseihte Knochenbrühe, die am Vortag eingeweichten Linsen geben, ein wenig salzen, das Lorbeerblatt zufügen und die Linsen garen lassen.

Inzwischen den durchgewachsenen Speck in kleine Stücke schneiden, anbraten, die Grieben durchseihen und beiseite stellen. Aus dem Fett mit dem Mehl eine dunkle Einbrenne herstellen, mit einer Messerspitze feingewiegter Zwiebel und einer feingehackten Knoblauchzehe vermischen und die Suppe damit binden, aufwallen lassen und die saure Sahne und ein wenig Senf hinzugeben.

Danach das Rebhuhnfleisch und die Speckgrieben hineinlegen, das überflüssige Fett abschöpfen und sofort heiss servieren. Beim Anrichten mit etwas Zitronensaft abschmecken.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link