Hush Puppies wie in Missisippi (Rezept)

Zutaten für 30 Stück
30 GrammFrühlingszwiebel
200 GrammPaprikaschoten
100 GrammStaudensellerie
1 kleinZwiebel
Chilischote
Knoblauchzehen
175 GrammMaismehl
125 GrammWeizenmehl
1/2 PackungBackpulver
Ei
 Salz
 Pfeffer
50 MilliliterMilch

Rezeptzubereitung:

Die Frühlingszwiebeln, den Paprika, den Staudensellerie und die Zwiebel fein hacken. Die Knoblauchzehe durchpressen. Die so vorbereiteten Zutaten mit Maismehl, Weizenmehl, Backpulver, Ei, Salz, Pfeffer und der Milch zu einem Teig verkneten, zu Kugeln formen, etwas flach drücken und in einer Pfanne mit heissem Öl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2 Minuten braten.

Zu ihrem Namen sind die Hush Puppies so gekommen: Früher assen die Jäger am Lagerfeuer Maisbrot, Bohnen und Speck. Die Jagdhunde sassen daneben und ab und zu rollten ihnen die Jäger etwas Brot und Speck zu einer Kugel, brieten sie im Feuer und warfen sie den Hunden mit dem Ruf "Hush, Puppies" zu.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link