Schoko-Nusstorte (Rezept)

Zutaten für 
1 TasseHaselnüsse
2 EsslöffelIngwer; a.d. Dose
150 GrammHalbbitterschokolade
10 EsslöffelButter
225 GrammZucker
Eier
1/3 TasseBrotkrumen; o. Paniermehl
1 EsslöffelOrangenschale gerieben
Zuckersirup
3 EsslöffelZucker
3 EsslöffelGrand Marnier
3 EsslöffelWasser
Schokoladenglasur
60 GrammBitterschokolade
60 GrammHalbbitterschokolade
50 GrammButter
DEKORATION_1
1/2 TassePuderzucker
1/3 Eiweiss
1/8 TeelöffelZitronen Saft
DEKORATION_2
 Himbeeren frisch
120 MilliliterFettreiche Schlagsahne

Rezeptzubereitung:

(*) Form von 20 bis 25 Zentimeter Durchmesser.

Die Nüsse im 160 °C heissen Ofen rösten, bis sie nach etwa 15 Minuten goldgelb sind. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und in einem Mixer mit dem Metallmesser so weit zerkleinern, dass sie die Konsistenz von grobem Mehl haben. Beiseite stellen.

Boden und Seitenwände der runden Kuchenform buttern, mit Backpapier auslegen, dann auch die Papieroberfläche buttern und leicht bemehlen. Den Backofen auf 190 °C vorheizen.

In einem kleinen Mixer den Ingwer pürieren, bis keine Gewebefasern mehr zu erkennen sind. Pro Kuchen zwei Esslöffel des Püreees reserviert halten.

Die Halbbitterschokolade kleinbrechen und in einer kleinen Metallschüssel über köchelndem Wasser schmelzen lassen.

Butter und Zucker zu einer homogenen Masse vermengen, Eier und Ingwerpüree dazugeben, erneut vermischen, dann die geschmolzene Schokolade einfüllen und nochmals kurz mixen.

Die Masse in eine Schüssel geben, Brotkrumen, gemahlene Nüsse und Orangenschale einrühren. Die fertige Masse in die Kuchenform geben und im Ofen backen, bis nach 25 bis 30 Ninuten die eingestochene Scheide eines Messers ohne Teigspuren herauskommt.

Die Torte 30 Minuten abkühlen lassen. Eine Springform gleicher Grösse umgekehrt auf die Torte legen und diese durch Umstülpen vom Boden ihrer eigenen Form lösen. (So kann die Torte nach der Glasur bewegt werden, ohne dass sie Risse bekommt.) Behutsam das Papier abziehen. Die Torte weiter auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Den Zuckersirup zubereiten: Wasser mit dem Zucker in einem sehr kleinen Töpfchen aufkochen lassen und verrühren, bis er sich vollständig gelöst hat. Die Zuckermasse in ein Schüsselchen giessen, auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und den Grand Marnier einrühren. Die Tortenoberfläche damit bestreichen, bis der ganze Sirup eingezogen ist.

Die Zutaten für die Glasur in eine kleine Metallschüssel geben und über köchelndem Wasser zu einer Schmelze verrühren. Die Metallschüssel in einen Behälter mit Eiswasser stellen, bis die Schokolade sich etwa nach einer Minute wieder zu festigen beginnt. Die Glasur auf die Mitte der Torte giessen und durch vorsichtiges Bewegen der Torte so über die Oberfläche verteilen, dass ein wenig Glasur auch über die Seitenwände rinnt; mit dem Spatel rundum verstreichen. (Die bisherigen Arbeitsschritte lassen sich eine Tag im voraus erledigen. Die Torte kann in diesem Zustand ungekühlt stehen bleiben.)

Tortendekoration: Soll die Torte "bemalt" werden, dann Zucker, Eiweiss und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel zu einer Creme verrühren und dies in eine Spritztüte mir halbem Zentimeter breiter Tülle füllen. Die Torte mit parallellaufenden Cremestreifen im Abstand von drei Zentimeter überziehen und dies mit Hilfe eines langen Messers oder einer straff gespannten Fadens auffiedern.

Oder einfach die Torte mit frischen Himbeeren umlegen und die Zwischenräume mit Schlagsahnerosetten aus der Spritztülle ausfüllen.

In unglasiertem Zustand kann die Torte tiefgefroren werden. Vor dem Glasieren und Dekorieren temperiert man sie wieder auf Zimmerwärme

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link