Kressekuchen (aus der Bretagne) (Rezept)

Zutaten für 
Teig
100 GrammBuchweizenmehl
120 GrammWeizenmehl
Ei
Eigelb
100 GrammButter gesalzen
50 MilliliterWasser, ca. Menge
 Salz
 Butter für die Form
Belag
225 GrammKresse
120 GrammPetit-Breton-Käse
250 MilliliterSahne
Eier
 Salz
 Pfeffer
 Muskatnuss

Rezeptzubereitung:

Beide Mehlarten auf ein Backbrett häufen. In die Mitte eine Vertiefung drücken, Ei und Eigelb in die Mulde geben. Die kalte Butter in Stückchen mit wenig Salz auf das Mehl geben und alle Zutaten schnell miteinander verkneten. Nach Bedarf Wasser zufügen. Anschliessend mindestens eine Stunde kühlstellen.

Die Form einfetten, den Teig ausrollen und in die Form geben. Einen Rand hochziehen und mehrfach mit einer Gabel einstechen. Etwa 15 bis 18 Minuten bei 180 bis 190 °C im vorgeheizten Backofen blind backen.

Die Kresse waschen, von den Stielen zupfen und abtropfen lassen. Den Käse reiben.

Die Kresse pürieren. Sahne, Eier und Käse zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Auf den Teig geben und diesen nochmals in den Backofen für 30 bis 40 Minuten stellen. Warm auftragen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link