Forellenmousse (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
2 BlätterGelatine weiss
Geräucherte Forellen (à 200 g, filetiert)
2 EsslöffelZitronen Saft
1 BundDille
 Salz
 Pfeffer frisch gemahlen
125 MilliliterSchlagsahne
4 ScheibeGraubrot
40 GrammButter oder Margarine

Rezeptzubereitung:

1. Gelatine kalt einweichen. Forellenfilets häuten, von den Gräten befreien und mit einer Gabel zerdrücken. Zitronensaft zugeben.

Alles mit dem Schneidstab pürieren.

2. Dill hacken, zum Fisch geben. Salzen, pfeffern. Gelatine tropfnass bei milder Hitze auflösen und unterrühren.

3. Sahne steif schlagen. Mit einem Schneebesen unter die Forellenmousse ziehen, eine Stunde kühl stellen.

4. Brot entrinden, rund ausstechen. Im Fett goldbraun braten.

5. Forellenmousse mit 2 Esslöffeln abstechen. Mit Croutons servieren. Dazu: Salat.

Als Menüvorschlag: Vorspeise: Forellenmousse Hauptspeise: Kratzete zum Spargel Nachspeise: Rote Grütze

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link