Rote Grütze-Schmand-Torte (Rezept)

Zutaten für  
Für den Mürbeteigboden
80 GrammMargarine oder Butter
40 GrammZucker
Eigelb
1 TeelöffelEssig
125 GrammMehl
Für den Biskuitboden
Eigelb
40 GrammZucker
1 1/2 EsslöffelWasser warm
1 PackungVanillezucker
1 PriseSalz
Eiweiss
50 GrammZucker
50 GrammMehl
1/2 TeelöffelBackpulver
20 GrammSpeisestärke
Füllung
2 PackungSchmand ss 200 g
9 EsslöffelGelierzucker, extra 2:1
2 PackungSahne ss 200 g
750 GrammGefrorenes Beerenobst
4 EsslöffelZucker
1 TasseKirschsaft
2 PackungVanillepuddingpulver zum Aufkochen
6 EsslöffelKirschsaft

Rezeptzubereitung:

Für den Mürbeteigboden Margarine oder Butter, Zucker, Eigelb und Essig miteinander verrühren und dann langsam das Mehl dazugeben. Den Boden einer Springform (28 cm ø) mit Backpapier auslegen, den Teig mit bemehlten Händen darauf fest drücken und bei 150° Umluft ca. 20 Minuten backen, bis er eine schöne hellbraune Farbe hat.

Für den Biskuitboden Eigelb, 40 g Zucker, warmes Wasser, Vanillinzucker und Salz schaumig rühren. Dann das Eiweiss mit 50 g Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die Eigelbmasse heben. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und darüber sieben, vorsichtig unterziehen. Den Biskuitteig in eine mit Backpapier ausgelegte kleinere Springform (26 cm ø) geben. Im Ofen bei 150° Umluft ca. 15 Minuten backen.

Für die Rote Grütze das gefrorene Beerenobst zusammen mit einer Tasse Kirschsaft und vier Esslöffeln Zucker ca.

fünf - zehn Minuten aufkochen. Das Puddingpulver mit dem restlichen Kirschsaft verrühren und soviel davon zum Andicken mit den Früchten aufkochen, bis die Masse eine etwas festere, aber noch geschmeidige Konsistenz hat.

Die Rote Grütze soll nicht ganz steif werden. Erkalten lassen.

Für die Schmand-Sahne Füllung den Schmand gut mit dem Gelierzucker verrühren, die Sahne steif schlagen und beides vorsichtig vermischen.

Wenn alle Zutaten gut ausgekühlt sind, einen Tortenring um den Mürbeteigboden spannen und ein Drittel der Roten Grütze darauf verteilen. Dann den halbierten kleineren Biskuitboden in die Mitte setzen, so dass rundherum ein Rand frei bleibt. Darüber nun, bis auf einen kleinen Rest für die Dekoration, die Schmand-Sahne geben, dabei darauf achten, dass der Rand rundherum damit gefüllt wird. Den grösseren Biskuitboden daraufgeben, darauf den Rest der Schmand-Sahne und mit einem Esslöffel kleine "Wellen" in die Masse drücken. Nun die Torte für mindestens sechs Stunden oder am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren die restliche Rote Grütze darauf verteilen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link