Klare Kräuterbrühe mit Wachtelei (Rezept)

Zutaten für 
100 GrammRindfleisch mager
1/2 Tomate
Zwiebel
1 kleinKarotte
1 TeelöffelSchnittlauch
1 TeelöffelPetersilie
1 TeelöffelKerbel
1 TeelöffelEstragon
1 TeelöffelBrunnenkresse
1 TeelöffelDille
Eiweiss
500 MilliliterRinderbrühe
Wachteleier
 Essigwasser
 Pfeffer
 Salz

Rezeptzubereitung:

Das Rindfleisch durch den Fleischwolf (grobe Scheibe) drehen. Den Stielansatz der Tomate herauslösen, die Tomate heiss überbrühen, abschrecken, häuten, entkernen und würflig schneiden. Die Zwiebel und Karotte putzen und ebenfalls würfeln. Die Hälfte der Kräuter, die Zwiebelwürfel, Karotte, die Tomate und das Fleisch mit dem Eiweiss kalt schaumig schlagen. Mit der kalten Brühe aufgiessen und langsam unter ständigem Rühren aufkochen. Dabei nimmt die Brühe den Geschmack der Kräuter an und wird ganz klar. Die Brühe durch ein ausgewrungenes Tuch passieren, auskühlen lassen und entfetten. Wieder erhitzen und die restlichen Kräuter einrühren. Warmhalten.

Währenddessen die Wachteleier in Essigwasser 10 Minuten kochen, kalt abschrecken, schälen und halbieren. In Suppentassen geben und mit der abgeschmeckten klaren Kräuterbrühe auffüllen.

Als Dinner for Two (5.4.95)

Vorspeise: Klare Kräuterbrühe mit Wachtelei

Hauptspeise: Hasenbraten mit Champagnersauce

Nachspeise: Erdbeeren mit Mandellikör

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link