Dresdner Eierschecke (mit Quark) (Rezept)

Zutaten für 
500 GrammMehl Davon
1 EsslöffelMehl; (1) für die Hefe
40 GrammHefe
80 GrammZucker
250 MilliliterMilch lauwarm
80 GrammButter zerlassen
Ei
Salz
 Butter für's Backblech
Belag
500 GrammQuark
125 GrammZucker
Ei
Unbeh. Zitrone; abgerieben
50 GrammRosinen
Zum Bestreichen
150 GrammButter weich
150 GrammZucker
1 EsslöffelMehl
Eier
Zum Bestreuen
110 GrammMandelblättchen

Rezeptzubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte ein Mulde drücken. Die Hefe hineinbröseln und mit Mehl (1) und der Milch zu einem Vorteig verrühren. Mit einem Tuch zugedeckt an einem warmen Platz 15-20 Minuten gehen lassen.

Den Zucker, die zerlassene Butter, Ei und Salz auf den Mehlrand geben, alles gut verkneten und solange schlagen, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst und Blasen wirft und solange gehen lassen, bis er das doppelte Volumen erreicht hat (25-30 Minuten).

Den Quark mit Zucker, Ei und Zitronenschale geschmeidig rühren.

Rosinen heiss waschen und auf einem Küchentuch trocknen lassen.

In einer zweiten Schüssel die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, das Mehl und die Eier (einzeln) untermischen.

Das Backblech einfetten, den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Den Hefeteig auf dem Blech ausrollen, rundherum einen Rand formen. Die Quarkmasse auf den Boden streichen und die Rosinen darüberstreuen. Die Butter-Eiermasse gleichmässig auf den Teigboden streichen und die Mandelblättchen darüber verteilen.

Den Kuchen auf der 2. Schiene von unten 25-30 Minuten backen, auf dem Blech etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden und auf ein Kuchengitter legen.

Gepostet von Heidi Nawothnig, 18.09.94

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link