Bibbelschesbohnesupp un (Rezept)

Zutaten für  
Quetschekuche
500 GrammMehl
42 GrammHefe
250 MilliliterMilch lauwarm
4 EsslöffelZucker
Ei
100 GrammButter lauwarm
2500 GrammZwetschgen
 Zucker
 Zimt
Bibbelschesbohnesupp
1500 GrammBuschbohnen, grün
Lauch Stange
Möhren
Zwiebel
500 GrammKartoffeln
Knoblauchzehen
150 GrammSchinkenspeck
1500 MilliliterWasser, Gemüse- oder Fleischbrühe
 Salz
 Pfeffer
 Muskatnuss
1 DoseSaure Sahne, Schmand oder Crème fraîche.

Rezeptzubereitung:

Für den Quetschekuche: Mehl in eine Rührschüssel schütten und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Hefe in der Milch auflösen, 1 - 2 El Mehl und etwas Zucker reinrühren und das ganze in die Vertiefung kippen. Mit einem Küchen- tuch abdecken und ca. 20 Minuten gehen lassen, bis etwas entsteht, was man sonst nur in Horrorfilmen sieht. Danach die Butter, den Zucker und das Ei dazugeben, mit dem Knethaken (oder den Händen) alles kräftig verkneten, bis ein feuchter, aber zusammenhängender Teig entsteht.

Den mit etwas Mehl bestäuben und in der Schüssel mit einem Küchen- tuch bedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit die Zwetschgen entsteinen und aufklappen. Den gegangenen Teig ausrollen und auf ein grosses Backblech legen. (Ich leg' immer Backpapier drunter.) Mit den Zwetschgen *dicht* belegen und mit Zucker und Zimt bestreuen. Den Backofen auf 180 °Ceinstellen, Kuchen reinschieben und 30 Minuten backen (ab Erreichen von 180 °C ). Lauwarm zur Bohnensuppe servieren.

Für die Supp: Bohnen fieseln und in 2 cm lange *schräge* Stücke schneiden, Lauch und Möhren in Scheiben schneiden, Zwiebeln grob hacken, Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden, Knoblauch in Scheiben schneiden.

Fett vom Schinkenspeck schneiden, beides in Würfel schneiden. In einem grossen Topf Fett langsam auslassen, Grieben entfernen. Den Schinken, Zwiebeln und Knoblauch im ausgelassenen Fett andünsten, aufgiessen, zum Kochen bringen, und Gemüse dazugeben. Mit wenig Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Bei leichter Hitze 20 Minuten kochen. Zum Binden der Suppen die Kartoffeln rausfischen und mit Suppen- flüssigkeit mit dem Schneidstab pürieren. Dies wieder zur Suppe geben. Die Suppe mit saurer Sahne, Schmand oder Crème fraîche veredeln.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link