Johannisbeer-Muffins (Rezept)

Zutaten für 6 Portionen
500 GrammJohannisbeeren
40 GrammZucker
150 GrammMehl
1/2 TeelöffelBackpulver
Ei
40 GrammPuderzucker
100 GrammMilch
50 GrammButter geschmolzen

Rezeptzubereitung:

Das ideale Rezept, wenn einen die Lust auf Süsses packt und sofort gestillt sein möchte. Denn Muffins sind wirklich im Handumdrehen fertig. Wichtig ist nur: Mehl und Backpulver müssen unbedingt zweimal gesiebt werden: einmal in eine Schüssel, dann zur eigentlichen Teigmasse, für die Ei, Puderzucker, Milch und geschmolzene Butter verrührt werden.

Am besten schmecken die Törtchen noch warm, nur mit Puderzucker bestäubt. Und dazu gibt es einen fruchtigen Weisswein.

Die Johannisbeeren putzen (waschen und von den Rispen streifen), in einer Schüssel einzuckern und ziehen lassen, bis alle übrigen Arbeiten erledigt sind.

Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. In einer zweiten Schüssel das Ei, Puderzucker, Milch und geschmolzene Butter sehr schnell glatt rühren. Mehl und Backpulver hinzusieben und rasch mit einem Rührlöffel einarbeiten. Zum Schluss Johannisbeeren mitsamt dem inzwischen ausgetretenen Saft unterrühren. In Papierförmchen verteilen. Darauf achten, dass diese nicht mehr als bis zu drei Vierteln gefüllt sind.

Bei 200 °C etwa 20 Minuten backen, bis die Törtchen aufgegangen und schön braun geworden sind. Noch warm, mit Puderzucker bestäubt, servieren.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link