Ingwercreme mit Karamellkruste (Rezept)

Zutaten für 6 Portionen
Eigelb
Ei ganz
4 EsslöffelZucker
Ingwer walnussgross
250 MilliliterMilch
250 MilliliterSahne
50 GrammZucker zum Bestreuen

Rezeptzubereitung:

Eigelbe, Zucker und das ganze Ei mit dem Schneebesen rühren, bis der Zucker nicht mehr knirscht. Den geschälten, frisch geriebenen Ingwer einrühren. Kochend heisse Milch und Sahne angiessen und gründlich untermischen.

In eine flache Pieform aus Keramik füllen. Diese in die mit heissem Wasser gefüllte Fettpfanne setzen, die bereits im auf 150 °C vorgeheizten Ofen steht. Eine Stunde lang garen, bis die Creme gestockt ist. Am besten im Ofen abkühlen lassen, bevor die Form über Nacht in den Kühlschrank gestellt wird.

Vor dem Servieren die Oberfläche gleichmässig dünn mit Zucker bestreuen und mit einem Bunsenbrenner (oder unter dem Grill) karamellisieren. Die Oberhitze des Grills muss allerdings sehr heftig sein, denn der Zucker soll schmelzen, die Creme indes noch kalt bleiben. Deshalb ist ein Gasbrenner (aus dem Baumarkt oder aus dem Küchenshop) empfehlenswert.

Getränk: Am besten ein eleganter, aber weicherer, nicht zu spritziger Winzersekt (also kein Riesling, sondern eher ein Spätburgunder, zum Beispiel ein Blanc de Noirs von Raumland aus Flörsheim-Dahlsheim in Rheinhessen), ein üppiger Cremant aus Frankreich, ein Rose-Champagner oder sogar - für die Rotweinfreunde ein junger, vor Kraft nur so strotzender Rotwein, wie zum Beispiel ein

aus dem Burgenland - mit Lemberger (der dort Blaufränkisch heisst), Zweigelt und dem kraftvollen Merlot.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link