Heidschnuckenkeule mit Kräutern (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
Heidschnuckenkeule vom Lamm (ca. 1, 5 kg)
250 MilliliterSahne
1 EsslöffelSenf
4 EsslöffelGemüsebrühe
 Sojasauce
 Pfeffer
 Ingwer frisch
1 grossBund Kräuter aus dem Garten (*)
8 EsslöffelOlivenöl
Zwiebel
Tomate
Marinade
500 MilliliterRotwein
 Olivenöl
1 PriseSojasauce
 Diverse Gartenkräuter (frisch oder getrocknet)
 Knoblauch

Rezeptzubereitung:

(*) z.B. Rosmarin, Thymian, Salbei, Minze, Schnittlauch, Petersilie, Majoran Vorbereitung (marinieren des Fleisches): Heidschnuckenkeule am Vortag häuten und in einer Marinade aus Rotwein, Olivenöl, Sojasauce und Kräutern, Knoblauch und warmen Wasser einlegen.

Kräuter abspülen, trocken tupfen und fein hacken, mit Olivenöl, Gemüsebrühe, Senf, etwas geriebenem Ingwer, Pfeffer und Sojasauce zu einer Paste verrühren. Keule mit dieser Kräuterpaste einreiben und in einen vorher gewässerten Römertopf geben. Etwa 0, 5 Liter der Marinade dazu giessen. Zwiebeln schälen, hacken und Tomate klein schneiden und dazugeben.

Keule in den vorgeheizten Ofen schieben und je nach Gewicht ca. 2, 5 Std. Bei nicht zu grosser Hitze (150 °C) im Ofen lassen. Das gare Fleisch vor dem Aufschneiden 10 Minuten "ruhen" lassen, damit sich der Fleischsaft setzt.

Fleisch von den Knochen lösen und in Scheiben schneiden. Bratensaft aus dem Römertopf in einen Topf giessen und mit dem Zauberstab bzw. Thermomix pürieren. Sahne aufkochen und einkochen lassen, die pürierte Sauce dazugeben. Nach Wunsch abschmecken.

ml

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link