Maronen-Nougat-Törtchen (Rezept)

Zutaten für 12 Portionen
Teig
175 GrammMaronen (a. d. Dose)
2 EsslöffelRum braun, 40%
60 GrammWalnüsse
100 GrammButter weiche
60 GrammZucker
 Salz
Eier
80 GrammMehl
40 GrammSpeisestärke
2 TeelöffelBackpulver
 Zimt
Füllung
100 GrammNougat
3 EsslöffelRum braun, 40%
 Für die Glasur:
150 GrammKuvertüre halbbitter
100 GrammKuchenglasur, dunkle
50 GrammNougat
2 TropfenRum braun, 40%
Walnüsse, Hälften
Pistazien

Rezeptzubereitung:

Maronen mit Rum fein pürieren. Walnüsse fein mahlen. Butter, 40 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers sehr cremig rühren. Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver sieben, mit Maronenpüree, Walnüssen, Orangenschale und 1 Prise Zimt unterrühren. Eiweiss mit restlichem Zucker steif schlagen und unterheben.

Eine Muffinform (mit 12 Mulden a 100 ml Inhalt) einfetten und mit Mehl ausstäuben. Teig gleichmässig verteilen. Im heissen Backofen bei 175 °C auf der 2. Einschubleiste von unten 30-35 Minuten backen (Gas 2, Umluft 150 °C ). Stürzen und auskühlen lassen.

Für die Füllung den Nougat in einer Schüssel über einem heissen Wasserbad geschmeidig rühren. Die Törtchen auf der gewölbten Seite flach schneiden, um eine Standfläche zu schaffen. Dann jedes Törtchen zweimal waagerecht durchschneiden. Die einzelnen Schichten mit Rum beträufeln, die unteren 2 mit dem Nougat bestreichen, die Törtchen wieder zusammensetzen. Kuvertüre und Kuchenglasur hacken, in einer Schüssel über einem heissen Wasserbad auflösen. Törtchen auf ein Gitter setzen, mit der Glasur überziehen, fest werden lassen.

Nougat über einem heissen Wasserbad geschmeidig rühren, Rum unterrühren. In eine kleine Pergamenttüte füllen, auf die Törtchen spritzen, Walnusshälften und Pistazien mit Nougat daraufsetzen, fest werden lassen.

Zubereitungszeit: 1 Stunden

Schwierigkeitsgrad: normal

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link