Kalbs-Greck nach Grossmutterart (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
1/3 Kalbslunge
2/3 Kalbsherz
 Zwiebel
 Salz
 Pfeffer
 Butter eingesotten
500 MilliliterFleischbouillon
1 GlasWeisswein
1 EsslöffelTomatenmark
 Mehlbutter; aus
1 EsslöffelZimmerwarme Butter; mit
1 EsslöffelMehl; gut verknetet

Rezeptzubereitung:

Fleisch (beim Metzger vorbestellen) in zirka 3 Zentimeter grosse Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eingesottener Butter gut anbraten. Zwiebeln grob hacken und mitdämpfen. Mit Fleischbouillon ablöschen. Weisswein dazugeben. Nach Belieben Tomatenmark beifügen und eventuell nochmals würzen. Die Sauce zuletzt mit Mehlbutter binden.

Serviertipp: mit Salzkartoffeln servieren.

Das hier vorgeschlagene Rezept stammt von Marie und Jakob Schuepfer-Kaufmann aus Ettingen. Jakob Schuepfer schreibt: 'Von meinen Berufskollegen und Freunden (Mengis + Sticher) wurde mir vor vielen Jahren das Büchlein Luzerner Kafi geschenkt. Diese darin enthaltenen Rezepte kochte meine Mutter schon während des Krieges (1939-1945).

Vor einigen Wochen kochte meine Frau auf meinen Wunsch hin Greck.

Dieses Rezept ist im Buch nicht aufgeführt. Aber es lohnt sich, wieder einmal ein paar Gänge zurückzuschalten und das Einfache zu würdigen.'

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link