Forellensüppchen (Rezept)

Zutaten für 2 Portionen
Schalotten fein gewürfelt
Karotte fein gewürfelt
1/4 Lauch geschnitten
Tomate gewürfelt
Knoblauchzehe
Geräucherte Forellenfilets mit Haut
125 MilliliterWeisswein
1000 MilliliterFischfond
Eiweiss
Pfefferkörner
Lorbeerblatt
Wacholderbeeren
Petersilie Stängel
Ei
100 GrammGriess
1/4 BundDill fein gehackt
1/4 BundPetersilie feingehackt
1/4 BundKerbel, fein gehackt
 Salz
 Pfeffer
 Muskatnuss
 Butter

Rezeptzubereitung:

In einem grossen Topf Schalotten, Karotte, Lauch, Tomate und die geschälte Knoblauchzehe mit Butter anschwitzen. Die Haut der Forelle (und wenn vorhanden auch die Gräten) zugeben und kurz mitdünsten. Mit dem Wein ablöschen und dem Fischfond auffüllen.

Das Eiweiss leicht anschlagen und unterrühren, damit die Suppe klar wird. Etwas Salz, Pfefferkörner, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Petersilienstängel zugeben und einmal aufkochen lassen, dann bei geringer Hitze ca. 20 Minuten leicht weiterköcheln lassen.

Für die Klösschen 50 g Butter und Ei schaumig rühren. Mit etwas Salz und Muskat würzen, den Griess zugeben, gut verrühren und 15 Minuten kalt stellen. Aus der Griessmasse kleine Klösschen formen und diese in kochendem Wasser gar ziehen lassen.

Die Brühe durch ein Sieb passieren, abschmecken und die frischen Kräuter untermischen.

Die Forellenfilets in Stücke schneiden und mit den Klösschen in Suppenteller verteilen. Mit der heissen Suppe aufgiessen und servieren.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link